News

Seit 125 Jahren in Bewegung

Etwa 2000 Gäste haben am 29. und 30. September 2017 das 125-jährige Jubiläum der Ewald Dörken AG gefeiert.

Bärbel Bosch

Rund 1.000 Mitarbeiter arbeiten heute für das Familienunternehmen in vierter Generation mit Sitz im westfälischen Herdecke. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete der Entwickler und Hersteller von Bauverbundfolien, Baufarben, Beschichtungs- und Pastensystemen einen Konzernumsatz von rund 287 Millionen Euro.

Aufsichtsrat und Gesellschafter Karl E. Dörken und der jetzige Geschäftsführer Thorsten Koch eröffneten die beiden Gala-Abende. Getreu dem Motto des Jubiläumsjahres „Keep moving“ blieben die Gäste an zwei Abenden in Bewegung.

Für die Menschen in und um das westfälische Städtchen Herdecke ist der Geschäftsbereich Bautenfarben der CD-Color GmbH & Co. KG immer noch gleichbedeutend mit der Ewald Dörken AG insgesamt. Sie sprechen einfach von der „Lackfabrik“ und darin drückt sich auch die Verbundenheit mit der Tradition eines Unternehmens aus, das seit 125 Jahren an diesem Standort zu Hause ist. Aus der kleinen Lackfabrik, die vor 125 Jahren auf einer grünen Wiese entstand, gingen gleich drei Business Units hervor, die alle mit Lacken, Farben und Beschichtungen zu tun haben. CD-Color ist der traditionelle Geschäftsbereich mit Farben und Lacken für den Profi-Handwerker. Die Dörken MKS-Systeme sind die Korrosionsschutz-Experten in der Dörken-Gruppe. Die Protec Systempasten entwickelt und produziert Farbpasten zur Abtönung von Baufarben und Putzen. Der vierte Bereich sind die Bauverbundfolien, die heute Qualitäts- und Technologieführer im Bereich der Steildachbahnen sind.

Auch heute sieht sich die Baufarben-Tochter CD-Color als Spezialist und Problemlöser im Bereich Lacke, Lasuren und Dispersion und setzt dabei auf die konsequente Pflege der Marken Delta, Lucite und CWS Wertlack.

Gelebte Innovationskultur

Mit Forschung und Entwicklung, Innovation sowie flexibler Anpassung an die Märkte hat sich das Unternehmen im Laufe der Jahre immer wieder neu erfunden und konnte so seine Marktposition im Umfeld multinationaler Konzerne mit Erfolg behaupten und ist dabei doch ein mittelständisches Familienunternehmen geblieben. Ende 2015 übergaben Ute Herminghaus und Karl E. Dörken dem neuen Vorstand Thorsten Koch die Unternehmensgruppe. Mit Thorsten Koch steht zum ersten Mal in der 125-jährigen Firmengeschichte ein familienfremder Vorstand an der Spitze der Ewald Dörken AG. Er übernahm 2016 eine gut aufgestellte, gesunde Unternehmensgruppe, die aber auch in den kommenden Jahren mit den Herausforderungen wachsen und sich weiterentwickeln muss. Welche Herausforderungen das sind, beschreibt Thorsten Koch folgendermaßen: „Wer nicht in Bewegung bleibt, wird zum Ziel der Wettbewerber, zehrt von vergangenen Erfolgen und verliert damit den Anschluss an Märkte, Kunden und Mitarbeiter.“ Und er erläutert: „Wir sind erfolgreich, weil wir mit unseren Mitarbeitern echte Produkte entwickeln und verkaufen, weil wir echte Kundenbeziehungen pflegen und weil wir eine echte Geschichte haben, die über viele Generationen bewiesen hat, dass Innovation bei uns Tradition hat – und dass sie ohne den ‚Faktor Mensch’ nicht möglich ist.“

Für seine Innovationskultur wurde Dörken 2016 bereits zum fünften Mal mit dem Gütesiegel „Top 100“ als eines der innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand ausgezeichnet. Neue Ideen werden in einer eigenen „Innovationsdatenbank“ gesammelt. Ausdrücklich willkommen sind dabei auch abstrakte Ideen, die mit dem derzeitigen Produktportfolio der Dörken-Unternehmen zwar wenig zu tun haben, die aber den Kern für ein neues Geschäftsfeld vielleicht schon in sich tragen.

Hierzu erklärt Thorsten Koch: „Unsere Produkte sind Innovationen von Profis für Profis, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen. Als Premiummarken-Anbieter stellen wir uns immer wieder den hohen Ansprüchen und dem Innovationsdruck unserer Kunden. Dafür müssen wir ständig in Bewegung bleiben!“„Unsere Mitarbeiter haben immer den entscheidenden Unterschied gemacht!“ Nicht zuletzt aus diesem Grund standen diese im Zentrum der Jubiläumsfeierlichkeiten. Mit Blick auf die Zukunft sagt Thorsten Koch: „Unsere Kultur ist die eines Start-Ups, im besten Sinne! Und das seit 125 Jahren!“


praxisplus

Firmendaten:Ewald Dörken AG
(Holdinggesellschaft)

Wetterstraße 58, 58313 Herdecke

Gründungsjahr: 1892

Vorstand: Thorsten Koch

Zahl der Mitarbeiter 967

Konzernumsatz 2016 :
287 Millionen Euro

Investitionsvolumen 2016 :
ca. 9 Millionen Euro

www.doerken.de

www.cd-color.de

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 6
Ausgabe
6.2019

ABO

Anzeige

Malerblatt Wissenstipp

Alles über Wärmedämmung


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de