Startseite » News »

Soccer-Meisterschaft 2010

Am 6. November fand in Münster das große Finale statt.
Soccer-Meisterschaft 2010

Die strahlenden Sieger der Brillux-Soccer-Meisterschaft 2010. Foto: Brillux
22 fußballbegeisterte Maler- und Stuckateur-Teams kämpften um den Pokalsieg. Angefeuert von rund 500 Fans und Besuchern lieferten sie sich auf der immergrünen Wiese der Soccer-Halle Rummenigge aufregende Partien. Am Ende war es die Mannschaft des Malerteams Riewesell aus Uetersen, die den begehrten Pokal holte: „Es ist ein tolles Gefühl, bestes Maler-Team Deutschlands, Österreichs und der Niederlande zu sein.“

Bereits zum dritten Mal hatte Brillux die Soccer-Meisterschaft für das Maler- und Stuckateurhandwerk veranstaltet. Nach dem Startschuss am 17. April in Herford und insgesamt 22 Qualifikationsturnieren in Deutschland, Österreich und den Niederlanden, in denen knapp 400 Mannschaften um die Teilnahme im Finale gekämpft hatten, erreichte die Soccer-Meisterschaft 2010 am 6. November in Münster ihren lang erwarteten Höhepunkt. Für gute Laune und beste Stimmung sorgte ein tolles Rahmenprogramm. Nach der Vorrunde zeigten die Traditionsmannschaften von BVB und Preußen Münster in einem Einlagenspiel, dass auch sie die Kunst am Leder noch beherrschen und Zuschauer begeistern können. Eine weitere Einlage direkt vor dem Finale gab es mit dem Spiel Soccer Team gegen Brillux. Am späten Nachmittag wurde dann das Endspiel angepfiffen. Die letzte Runde im Kampf um den Titel „bestes Soccer-Team des Maler- und Stuckateurhandwerks“ hatte damit begonnen. Die Mannschaft der Firma Soyez aus Ilsfeld trat gegen die Acht des Betriebs Riewesell aus Uetersen an.
Die Soccer-Acht der Firma Riewesell hatte nicht nur die beste Kondition, sondern bewies auch die benötigte Nervenstärke gegen den amtierenden Titelverteidiger Soyez, um dieses letzte, entscheidende Match mit einem „Golden Goal“ für sich zu gewinnen. Freudestrahlend nahmen die Fußballer von Brillux-Geschäftsführer Peter König und dem Stargast Christian Wörns, ehemaliger BVB- und Nationalspieler, den Sieger-Pokal entgegen.
Peter König beglückwünschte nicht nur die Sieger, sondern bedankte sich bei allen Mitspielern der gesamten Meisterschaft.
Neben der Ehre, „bestes Maler-Team“ Deutschlands, Österreichs und der Niederlande zu sein, erhielten die Sieger einen tollen Preis in Form von 16 VIP- Karten für sich selbst und ihre Partner für das DFB-Pokalfinale 2011 inklusive Übernachtung. Für ihren zweiten Platz erhielten die Fußballer der Firma So-yez acht VIP-Karten für ein Bundesligaspiel nach Wahl. Auch einen dritten Platz gab es: Den gewann die Soccer-Acht der Firma EF Farben aus Essen und erhielt einen Gutschein über einen Grillabend im Wert von 1.000 Euro.
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 8
Ausgabe
8.2020
ABO
Anzeige
Produkt des Monats

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de