Startseite » Technik » Bautenschutz & Denkmalpflege »

Balkonsanierung: Sicher arbeiten im System

Bautenschutz & Denkmalpflege
Balkonsanierung: Sicher arbeiten im System

Sonneneinstrahlung, Starkregen, Dauerfrost – Balkone sind extremen Witterungseinflüssen ausgesetzt. Bei der Überarbeitung dieses stark beanspruchten Bauteils zahlt es sich daher aus, strukturiert ans Werk zu gehen. Mit folgenden Überlegungen gelingt die Sanierung.

Fotos: Revopur

Eine Balkonsanierung will wohldurchdacht sein. Die genaue Analyse des Bestandes und Planung des Vorhabens sind daher Grundlage für ein akkurates und langlebiges Ergebnis. Nicht nur die Abdichtung muss bestehende Anforderungen erfüllen, vielmehr verlangt auch die dekorative Oberflächengestaltung, dass sie präzise und routiniert ausgeführt wird. Schlussendlich muss die Fläche ein homogenes und akkurates Bild ergeben, frei von Unebenheiten oder Vertiefungen, in denen Wasser stehen bleibt. Vorgaben wie die neue Abdichtungsnorm DIN 18531 oder die Flachdachrichtlinie des Dachdeckerhandwerks können die Sanierung im Bestand zur großen Herausforderung machen. Reklamationsfreie Ausführungen sind nur von solchen Verarbeitern zu erhalten, die sich intensiv schulen lassen und praktisch permanent mit diesen Präzisionsarbeiten befasst sind.

Das richtige System

Gut beraten ist, wer sich für die gängige Praxis entscheidet, Balkone, Laubengänge oder Loggien mit Flüssigkunststoff abzudichten. Als nächste Überlegung schließt sich an, welche Anforderungen der Flüssigkunststoff erfüllen muss. Vorerst wichtigster Punkt: die Einhaltung der Normen und Regeln. Das bedeutet auch, dass das System nach der Leitlinie für die europäische technische Zulassung für flüssig aufzubringende Dachabdichtungen (ETAG 005) in den höchsten Leistungsklassen geprüft sein muss. Zum einen gibt es schnellhärtende Systeme: Mit ihnen lassen sich Balkonsanierungen innerhalb eines Tages abschließen. Das bringt den großen Vorteil, dass man gerade bei wechselhafter Witterung zielgenau planen kann. Zudem entfallen Mehrfachanfahrten zum Bauobjekt.

Ökologische Systeme spielen nicht nur im Alltag, sondern auch in der Baubranche eine immer tragendere Rolle. Der Gesundheitsaspekt beim Verarbeiter darf nicht vernachlässigt werden. Mit einem ökologisch sauberen System spart man sich auch Beschwerden von An- und Bewohnern.

Die Witterung spielt eine weitere Rolle bei der ordnungsgemäßen Verarbeitung. Das liegt an der Temperaturempfindlichkeit mancher Systeme. Keine Planungssicherheit bieten Flüssigkunststoffe, die unter fünf Grad Celsius nicht mehr reagieren oder bei über 30 Grad Celsius überhaupt nicht mehr zu verarbeiten sind. Sie können den Baufortschritt signifikant verzögern.

Sicher auf Schritt und Tritt

Ein sanierter Balkon muss sicher begehbar und im Ernstfall auch sicher zu verlassen sein. Das wird mit der passenden Oberflächenbeschaffenheit erreicht. Rutschfestigkeit ist hier vor allem in öffentlichen Bereichen ein wichtiges Kriterium. Die Auswahl der geforderten Rutschfestigkeitsklasse sollte mittels Prüfzertifikat nachweisbar sein. An manche Bereiche werden zudem erhöhte Anforderungen in puncto Brandschutz gestellt. Fluchtwege müssen die Brandschutzklasse BFL-S1 (schwer entflammbar – geringe Rauchentwicklung) erfüllen. Hier heißt es aufpassen, denn diese Herausforderung meistert nicht jedes System. Das passende System macht beides: die Oberfläche schön und sicher.

Weitere Infos:
www.revopur.de



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 7
Ausgabe
7.2020

ABO

Anzeige
Produkt des Monats

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de