Startseite » Technik »

Feuchteschäden vermeiden

Technik
Feuchteschäden vermeiden

Das Rittergut Prossen in Bad Schandau konnte nach rund zweijähriger Restaurierung im Sommer 2019 als neue Ferienresidenz für seine ersten Gäste öffnen. Für angenehmes Raumklima soll eine Innendämmung sorgen.

Fotos: Epasit

Der heutige Gebäudekomplex entstand in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Im Jahr 1951 brannte das Rittergut vollständig ab, nur das Schloss sowie ein Teil des Verwaltungsgebäudes blieben von den Flammen verschont. 2015 wurde das Anwesen von Jutta und Torsten Wiesner erworben, die dafür eigens die Rittergut Prossen GbR gründeten. Die beiden Dresdner haben sich zum Ziel gesetzt, dass Kulturdenkmal zu sanieren und als moderne und doch historisch geprägte Ferienresidenz wiederzueröffnen. Entstanden sind nun zehn Ferienappartements. Auch ein Veranstaltungssaal wurde repräsentativ hergestellt und steht für Feierlichkeiten, Kulturveranstaltungen oder Seminare zur Verfügung.

Die Herausforderung bestand darin, die alte Substanz mit einer bauphysikalisch unbedenklichen und gleichzeitig effektiven Dämmung auszustatten sowie wirtschaftliche, funktionale und ökologische Aspekte zu vereinen. Das Team von schoper.schoper Architekten unter Leitung von Dr.-Ing. Tom Schoper aus Dresden entschied sich für das Epatherm Wohnklimaplattensystem von Epasit.

Innendämmung

Das kapillaraktive mineralische Dämmsystem soll aufgrund seiner Eigenschaften für eine signifikant erhöhte Behaglichkeit sorgen und Feuchteschäden langfristig vermeiden. Im Objekt wurden rund 850 qm des Systems in einer Plattenstärke von 30 Millimetern verbaut.

Das mikroporöse Kalziumsilikatplattensystem besteht aus mehreren aufeinander abgestimmten Komponenten und vereint sämtliche derzeit geforderten Eigenschaften im Bereich der energetischen Ertüchtigung von Gebäuden. Das Produktsystem soll für ein gesundes Raumklima sorgen, kann überschüssige Feuchtigkeit puffern und nach und nach wieder an die Raumluft abgeben.

Auch das Thema Brandschutz wird mit einer A1-Klassifizierung erfüllt. Der Hersteller bietet mit seiner Vielzahl an Systemen sichere und nachhaltige Lösungen rund um die Bausanierung und den Bautenschutz.

Weitere Informationen:
www.epasit.de



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Malerblatt Wissenstipp
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 1
Ausgabe
1.2023
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de