Startseite » Technik »

Gute Abdichtung für einen historischen Kellerraum

Abdichtung
Garantiert gut abgedichtet

Im Zuge von umfangreichen Umbau- und Neubaumaßnahmen am Rathaus der Stadt Papenburg sollte auch der Keller des Gebäudes für eine temporäre Nutzung als Lager- und Serverraum saniert werden. Zur Abdichtung und für den langfristigen Schutz der historischen Kellermauern wurde ein maßgeschneidertes Abdichtungs- und Sanierputzsystem eingesetzt.

Autor: Thomas Rosenberger | Fotos: Remmers

Das Rathaus von Papenburg wurde 1913 in Ziegelbauweise errichtet und steht unter Denkmalschutz. Es befindet sich im Zentrum der Stadt direkt am Hauptkanal. Auf diesem ankern mehrere historische Schiffsnachbauten, was der Stadt im Emsland ihren einmaligen, maritimen Charme verleiht. Seit Jahrzehnten befindet sich im Rathaus die Verwaltung. Zudem dient das Gebäude als Sitzungsort des Papenburger Stadtrates. Der nicht unter Denkmalschutz stehende Teil wird nun durch einen Neubau ersetzt und so galt es, für die Übergangszeit bzw. die Zeit der Baumaßnahmen einen geeigneten Platz für Akten, Dokumente und den IT-Server zu schaffen. Vor diesem Hintergrund sollte der Keller des Gebäudes umfunktioniert werden. Neben den empfindlichen EDV-Anlagen war das Lager auch für weitere feuchteempfindliche Dokumente und Gegenstände vorgesehen. Daher war eine vorherige fachgerechte Sanierung und Abdichtung der Räume unumgänglich.

Perfekt aufeinander abgestimmt

Zunächst wurden die gesamten Wandflächen des Mauerwerks mit einer Horizontalsperre versehen. Dabei setzten die Verarbeiter sowohl auf eine Silancreme als auch auf ein flüssiges Verkieselungskonzentrat. So wurden die Wände gegen aufsteigende Feuchtigkeit geschützt. In einem zweiten Schritt wurden die Fließstellen mit einem sogenannten „Stopfmörtel“ abgedichtet. Dank der sehr schnellen Reaktion und eines Erstarrungsbeginns nach bereits ca. 30 Sekunden erwies sich das Produkt für diese Arbeiten als besonders gut geeignet. Im Anschluss kam zur Egalisierung von Fehlstellen sowie für die Herstellung der Dichtungskehlen ein Dichtspachtel mit hohem Sulfatwiderstand zum Einsatz. Dieser bietet eine sehr gute Haftung zum Untergrund und ist spannungsarm und rissfrei erhärtend. Zur Flächenabdichtung setzten die Experten der verarbeitenden Firma ASS Ingenieurbau (Aurich) auf einen schnell abbindenden Dichtmörtel mit hohem Sulfatwiderstand. Die schlämm- bis spachtelfähige Konsistenz ist durch Wasserzugabe einstellbar. Die weitere Untergrundvorbehandlung erfolgte mit einem Vorspritzmörtel.

Abdichtung für eine trockene Oberfläche

Danach kam ein Sanierputz nach WTA zum Einsatz. Dieser sorgt für eine trockene Putzoberfläche über einen langen Zeitraum und schützt das Mauerwerk langfristig. Das Sanierputzsystem ist wasserabweisend, gleichzeitig aber hoch diffusionsoffen eingestellt. Dies führt zu einer Verlagerung der Verdunstungsebene von der Oberfläche in den Putzquerschnitt. Ausblühungen werden so vermieden und die Oberflächen bleiben langfristig intakt und optisch ansprechend. Dank seiner Rezeptur ist der verwendete Sanierputz auch in lichtstrombetriebenen Maschinen verarbeitbar und bietet sich daher optimal als Alternative zur händischen Verarbeitung an. Die ansprechende Oberflächenoptik rundet das Profil des Produkts ab.

Zehn Jahre Garantie

Dass sich die Stadt Papenburg als Bauherr bei der Planung der Umbaumaßnahmen für die Produkte des Bautenschutz-Spezialisten Remmers entschied, hatte mehrere Gründe. Neben der Beratung durch Thomas Rosenberger (Remmers Fachplanung) und Max Thiele (Fachvertreter) war auch die Remmers System Garantie (RSG) eine der entscheidenden Faktoren. Martin Janßen von der Stadt Papenburg erläutert: „Als Stadtverwaltung arbeiten wir bei Umbauarbeiten mit den Geldern der Bürger unserer Stadt. Dessen sind wir uns auch bei der Planung bewusst. Durch die Garantie der Firma Remmers haben wir die Sicherheit, dass die Maßnahmen langfristig und gut umgesetzt werden.“ ASS Ingenieurbau wird einmal jährlich von Remmers geschult und kann die Produktsysteme als zertifizierter RSG-Fachbetrieb daher optimal einsetzen. Statt der regulären fünf Jahre erhielt die Stadt Papenburg deshalb zehn Jahre Garantie auf die Abdichtung des Kellers. Das Ergebnis: Wichtige Akten und Dokumente sowie die sensiblen EDV-Anlagen können langfristig trocken und sicher gelagert werden.

Weitere Fotos:
www.malerblatt.de


PraxisPlus

Bautafel

Bauherr: Stadt Papenburg

Verarbeiter: ASS Ingenieurbau GmbH, Aurich

Produktspezifische Beratung:
Remmers Fachplanung (Thomas Rosenberger), Remmers Fachvertretung (Max Thiele)

Eingesetzte Remmers Produkte:

  • Kiesol (Verkieselungskonzentrat 1K)
  • Kiesol C+ (Silancreme für Horizontalsperren)
  • WP RH Rapid (Stopfmörtel)
  • WP Sulfatex Rapid (Dichtmörtel)
  • WP DS Levell (Dichtspachtel)
  • SP Prep (Vorspritzmörtel)
  • SP Top White (Sanierputz WTA)

Weitere Informationen zu den Produkten:

www.remmers.com

Anzeige
Malerblatt Wissenstipp
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 11
Ausgabe
11.2021
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de