Startseite » Technik »

Komfort-Fußboden aus Reaktionsharz schafft angenehme Raumakustik

Fußboden aus Reationsharz trägt zu Gehkomfort und guter Raumakustik bei
Komfortböden aus Reaktionsharz

Fußböden aus Reaktionsharz vereinen viele positive Eigenschaften, wie etwa Reinigungsfreundlichkeit, Strapazierfähigkeit und Gestaltungsvielfalt. Mit einer speziellen weichelastischen Zwischenschicht ausgestattet, können sie außerdem zu einer angenehmen Raumakustik und zu mehr Gehkomfort beitragen.

Susanne Sachsenmaier-Wahl

Bewegung zur Gesunderhaltung des Körpers spielt in Zeiten, in denen Menschen einen Großteil ihrer (Arbeits-)Zeit im Sitzen verbringen, eine immer größere Rolle. Dies kann sowohl präventiv in Fitness-Studios oder Gymnastikräumen sein oder aber kurativ, wenn bereits der Gang in ein Physiotherapiezentrum unumgänglich ist. In all diesen Einrichtungen spielt natürlich auch eine komfortable Inneneinrichtung eine bedeutende Rolle. Auch die Anforderungen an den Bodenbelag sind eindeutig definiert: ein hoher Gehkomfort sowie ein reduzierter Trittschall sind neben Strapazierfähigkeit, Reinigungsfreundlichkeit und ansprechender Optik ein Muss.

Dass Fußböden aus Reaktionsharz die Anforderungen an Strapazierfähigkeit, Reinigungsfreundlichkeit, optische Vielfalt und sogar an erhöhte Hygieneanforderungen (wir berichteten in Malerblatt 8/2017) erfüllen, ist weitgehend bekannt. Weniger bekannt ist, dass Bodenbeschichtungen auch — ganz ohne die Verlegung spezieller Dämmplatten unter der Beschichtung – zu einem erhöhten Gehkomfort und einer Tritt- und Raumschallreduzierung beitragen können.

Weich und elastisch

Möglich wird dies durch eine schwingungsdämpfende, weichelastische Zwischenschicht auf PU-Basis im Beschichtungsaufbau, der Korkgranulat beigemischt ist. Diese wird auf den vorbereiteten Untergrund aufgezogen. Eine selbstverlaufende 2K-PU-Beschichtung dient als dekorative Deckschicht. In Kombination überzeugen die beiden Beschichtungen durch einen erhöhten Gehkomfort und einen deutlich reduzierten Raum- und Trittschallpegel. Der fünf bis sieben Millimeter dicke Belag mit weicher Unter- und härterer Oberschicht, der den Geräuschpegel sowohl im Raum als auch in angrenzenden Gebäudeteilen wesentlich verringert, erreicht eine Trittschallverbesserung bis zu elf Dezibel. Ein angenehmeres Raumklima, auch bei einem hohen Publikumsverkehr, ist die positive Folge. Durch die erhöhte Elastizität der beiden Polyurethanharze wird ein gelenkschonendes und angenehmes Begehen möglich gemacht. Um dies gewährleisten zu können, muss der Boden unter Belastung nachgeben können. Gleichzeitig muss aber auch sichergestellt sein, dass nach der Belastung keine Eindrücke im Boden verbleiben. Dieses „Rückstellvermögen“ ist bei den Komfortbelägen ebenfalls gewährleistet.

Vielseitig einsetzbar

Selbstverständlich findet die elastische Bodenbeschichtung nicht nur in Fitness-Studios und Physiotherapiezentren Anwendung, sondern auch in privaten und gewerblichen Bereichen mit gehobenen Anforderungen an einen komfortablen und leisen Bodenbelag wie z. B. in Aufenthaltsräumen, Praxen, Kindergärten, Pflege- und Altenheimen. In all diesen Räumen werden außerdem an die Raumluft hohe Anforderungen gestellt.


praxis plus

Ein Komfortboden-System bietet z. B. KLB Kötztal an. Es besteht aus der weich-
elastischen Zwischenbeschichtung
PU 430 Silent und der Dekorschicht
PU 425 Comfort, die in verschiedenen Farbtönen lieferbar ist. Das Beschichtungssystem verbessert den Tritt- und Raumschall deutlich. Eine Trittschallreduzierung von elf Dezibel wurde nachgewiesen. Die Komfortbeläge können auch rutschhemmend (R9 oder R10) ausgeführt werden.

Das System ist AgBB-geprüft und DiBT-zugelassen und verfügt über ein hohes Rückstellvermögen. Der Komfortbelag wird trotz des Urteils C-100/13 vom 16.10.2014 weiterhin jährlich von der
Fa. Eurofins überwacht und entspricht nach wie vor höchsten Ansprüchen an Emissionen in Aufenthaltsräumen. Dieses Qualitätsniveau bestätigt Eurofins mit dem Siegel Indoor-Air Comfort Gold, dessen Grenzwerte vom KLB-System nachweislich eingehalten werden.

Weitere Informationen:

www.klb-koetztal.com



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Malerblatt Wissenstipp
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 8
Ausgabe
8.2022
ABO
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de