Startseite » Technik »

Natürlich schön

Technik
Natürlich schön

Was für Holz im Außenbereich ein „Muss“ darstellt, ist auch für Holzoberflächen im Innenbereich sinnvoll: Der Schutz vor schädigender UV-Strahlung. Der neugebaute Kindergarten in Pattonville ist ein überzeugendes Beispiel dafür, dass innovative Klarlacke auf Wasserbasis nicht nur zuverlässigen und umweltschonenden Schutz vor unerwünschtem Vergilben und Nachdunkeln bieten, sondern die natürliche Schönheit des Holzes noch besser zur Geltung bringen.

Johannes Gerdes, Brillux

Ob im Wohnbereich oder in einem neu gebauten Kindergarten: Mit Holz kommt ein Stück Natur ins Haus. Holz macht Räume wohnlich, sorgt für Behaglichkeit und spendet Geborgenheit. Doch Holz ist und bleibt ein biologischer Baustoff, der nicht für alle Ewigkeit gemacht ist. Damit Holz seine Schönheit lange bewahrt, braucht es auch im Innenbereich Schutz vor UV-Strahlung. Zwar sind die Auswirkungen der ultravioletten Strahlen hier aufgrund temporärer Belichtung nicht so stark wie im Außenbereich, dennoch führen sie in erheblichem Maße zu einer Veränderung der Holzoberflächenoptik in Form von Vergilbung oder Nachdunkeln. Die unansehnlichen Verfärbungen entstehen, wenn durch die UV-Strahlung das im Holz enthaltene Lignin abgebaut wird. Unsere heimischen Holzarten bestehen zu 20 bis 30 Prozent aus Lignin, einer Art Bindemittel, das die anderen Bestandteile des Holzes – vorwiegend Zellulose – zusammenhält und dadurch für die Festigkeit und das Oberflächenbild des Holzes verantwortlich ist. Bei intensiver Sonneneinstrahlung kann der Ligninabbau nicht nur das Erscheinungsbild beeinträchtigen, sondern sogar dazu führen, dass das Holz seine ursprüngliche glatte Oberfläche verliert und sich einzelne Holzfasern mit der Zeit ablösen.
Schutz durch UV-Absorber
Auf den Innenbereich abgestimmte wasserbasierte Klarlacke bieten optimalen Schutz vor der UV-Strahlung. Auf Basis einer innovativen UV-Absorber-Technologie sind sie in der Lage, die schädliche Strahlungsenergie in dem für Holz kritischen Spektralbereich von 315 bis 350 Nanometer nahezu komplett zu reflektieren. Lediglich 10 Prozent treffen als Streustrahlung (Transmission) auf die Holzoberflächen, während die restlichen 90 Prozent in unschädliche Wärme umgewandelt werden. Dadurch werden Holzoberflächen in Innenräumen kaum geschädigt und der natürliche, schöne Holzfarbton bleibt langfristig erhalten. Ein weiterer entscheidender Vorteil resultiert aus der für die Rezeptur verwendeten PU-Acryl-Basis: Polyurethan (PU) ist ein Kunststoff, der die Widerstandsfähigkeit von Acrylaten erhöht, ohne deren Elastizität einzuschränken. Deshalb sind Holzsiegel auf PU-Acryl-Basis besonders strapazierfähig, abriebfest und widerstandsfähig.
Da sich diese Holzsiegel gleichzeitig durch eine schadstoff- und geruchsarme Verarbeitung auszeichnen, sind den Einsatzmöglichkeiten im Innenbereich fast keine Grenzen gesetzt: Ob Profilhölzer, Holzverkleidungen, Holzkonstruktionen, Paneele, Türen oder Fußleisten. Die Produkte erfüllen höchste Anforderungen an den Umweltschutz und tragen daher das Umweltzeichen Blauer Engel. Selbst die Prüfung nach der Norm für Sicherheit von Spielzeug, Speichel- und Schweißechtheit EN 71–3 haben die Holzsiegel bestanden, sodass sie sich, wie das Beispiel des neu gebauten Kindergartens in Pattonville zeigt, sogar für sensible Bereiche wie Kindergärten empfehlen.
Für höchste Ansprüche
Seit Anfang 2014 verfügt Pattonville, eine Wohnsiedlung nördlich von Stuttgart, über eine neue Kindertagesstätte mit 5 Gruppen. Innerhalb von nur sechs Wochen wurde das Gebäude aus vormontierten Holzmodulen zusammengesetzt. In dem lang gestreckten 2-stöckigen Holzhaus, das dem Passivhausstandard entspricht, ist Platz für bis zu 80 Kinder. Auch im Innenbereich dominiert Holz mit einer Gesamtfläche von 1.250 Quadratmetern. Und die sollten auf expliziten Wunsch von Architekt Albrecht Scheible vom Architekturbüro D’Inka Scheible Hoffmann, Fellbach, so beschichtet werden, dass sie ihre freundlich helle Optik möglichst lange behalten. Den Zuschlag für die Ausführung der Innenarbeiten erhielt die Maler Koos GmbH aus Abstatt und setzte einen PU-Acryl-Holzsiegel ein. Nachdem die rohen Naturhölzer gründlich gereinigt worden waren und ihren Grundschliff hatten, folgte die erste Beschichtung mit dem wasserbasierten Acryllack mit UV-Absorber. Nach einem Zwischenschliff wurden zwei weitere Schichten aufgebracht. Der Lackauftrag erfolgte mit einer Kurzflorwalze, die für sehr feine Schichten ohne Abläufer oder Farbnasen sorgte. „Obwohl wir ganz unterschiedliche Flächen hatten, wie Kleinteile, Möbelstücke und ganze Wände, ging alles flott von der Hand und die Verarbeitung machte Spaß“, so Malermeister John Klink, Geschäftsführer der Maler Koos GmbH „Von dem Ergebnis waren nicht nur wir, sondern auch der Architekt und die Auftraggeber begeistert. Das Holz sieht nicht nur wunderschön aus, auch die Haptik der beschichteten Flächen überzeugt. Die Flächen sind absolut glatt und eben geworden, ideal für die Kinder, die hier ja Hauptnutzer sind und mit dem Holz unmittelbar in Berührung kommen.“

praxisplus
Bautafel Kindergarten Pattonville, 71636 Pattonville:
  • Bauherr: Zweckverband Pattonville/Sonnenberg, Remseck
  • Architekt: D’Inka Scheible Hoffmann Architekten, Fellbach
  • Ausführung der Malerarbeiten: Maler Koos GmbH, Abstatt
  • Eingesetzte Produkte: Lacryl-PU Holzsiegel 262 von Brillux
Metallic-Effektlack 670 von Brillux in RAL 9007 für Treppengeländer und Türzargen. Weitere Informationen zu den Produkten:
brillux.de
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 9
Ausgabe
9.2021
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de