Startseite » Technik »

Schloss Meersburg mit Spezialwerkstoffen umfassend renoviert

Technik
Schloss Meersburg mit Spezialwerkstoffen umfassend renoviert

Schloss Meersburg am Bodensee: Besonderer Wert wurde auf den richtigen Weißton gelegt.
Schloss Meersburg am Bodensee ist nach umfangreichen Renovierungsarbeiten wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Für Waldemar Käppeler, Malermeister aus Stockach am Bodensee, war der Zustand des Schlosses typisch: „In den Räumen gab es viele alte Anstriche, die aber gar nichts mit der ursprünglich historischen Ausführung zu tun hatten. In vielen Räumlichkeiten war beispielsweise Dispersionsfarbe aufgebracht. Diese Anstriche mussten erst einmal komplett entfernt werden. Das bedeutete ablaugen, abschleifen oder auch abkratzen.“ Im nächsten Schritt musste dann der Untergrund komplett gespachtelt und dann ein neuer Anstrich aufgetragen werden. „Wir haben eine Kalkglätte appliziert und dann einen Kalkfarbenanstrich aufgebracht, teilweise wurde auch eine Silikatfarbe verwendet. Großer Wert wurde auf einen bestimmten Weißton und die Oberflächenstruktur gelegt. Insgesamt 5.000 Quadratmeter waren zu bearbeiten. Wir haben alles mit der Bürste ausgeführt, nichts wurde gewalzt oder gespritzt.“ Anwendung fand das Histolith-Programm von Caparol. Es wurde entwickelt, um alle historischen Anstriche durchführen zu können. Das betrifft sowohl die Wahl der Rezepturen als auch die Farbgebung, also sowohl Kalk- wie auch Leimfarben oder Silikatfarben mit der Bindemittelbasis Kali-Wasserglas, bis hin zu Leinölfarben für Holzanstriche. Unübertroffen sind dabei die bauphysikalischen Eigenschaften wie zum Beispiel die extrem gute Wasserdampf-Dampfdurchlässigkeit.

Caparol
Tel.: (06154) 71-0/Fax: -1391
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 7
Ausgabe
7.2021
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de