Startseite » Technik » Werkzeuge & Maschinen »

Exakte Schichtdicke

Neue Zahnkelle
Exakte Schichtdicke

Triflex_Zahnkelle03.jpg
Foto: Triflex

Eine neue trapezförmige Zahnkelle soll ein einfaches, sauberes Auftragen der Triflex-Verlaufmörtel Triflex ProFloor und Triflex DeckFloor auf Basis von Polymethylmethacrylat (PMMA) ermöglichen. Die Zahnung der Kelle ist so beschaffen, dass damit die vorgegebene Schichtdicke der Produkte exakt eingehalten werden kann, so der Hersteller. Auch die Anwendung soll einfach sein: Das Stahlblech der Zahnkelle wird im 45°-Winkel zum Untergrund geführt, sodass etwa

4 kg/m2 Material gleichmäßig auf der Fläche verteilt werden – das entspricht der vorgegebenen Schichtdicke der beiden Verlaufmörtel. Beim Auftragen ist, im Gegensatz zur Kratzspachtelung, kein nennenswerter Druck erforderlich. Somit soll eine einfache, saubere Verarbeitung sichergestellt sein. Stark belastete Flächen, beispielsweise auf Balkonen oder in Parkhäusern, soll langlebig vor Abplatzungen und Rissen schützen.

www.triflex.com



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de