Startseite » Technik »

Zulassung Für WDVS-Aufdopplung

Technik
Zulassung Für WDVS-Aufdopplung

Für die Aufdopplung mit auf EPS-Hartschaum, Mineralwolle bzw. Steinlamellen basierenden WDV-Systemen auf in sich tragfähigen Altsystemen wurde nun Brillux vom Deutschen Institut für Bautechnik die Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Nr. Z-33.49–1117 erteilt. Die Zulassung gilt für Gesamtschichtdicken bis 200 Millimeter, für auf EPS-Hartschaum basierende Systeme (Alt und Neu) bis 400 Millimeter. Somit können auch „in die Jahre gekommene“ WDV-Systeme durch das Aufbringen einer zusätzlichen Dämmstofflage zulassungskonform saniert werden. Die Zulassung steht auf www.brillux.de im Bereich Service zur Ansicht und zum Download bereit. Informationen zum Thema Aufdopplung mit Brillux WDV-Systemen erteilt die zentrale Technische Beratung.

Brillux
Tel.: (0251) 7188-158, -405 oder -8937
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 8
Ausgabe
8.2020
ABO
Anzeige
Produkt des Monats

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de