Berufliche Kompetenzen

Arbeitnehmer finden

Das Testverfahren Myskills zeigt, welche beruflichen Handlungskompetenzen sich Arbeitnehmer am Arbeitsplatz angeeignet haben, die keinen formalen oder in Deutschland anerkannten Berufsabschluss haben.

Viele Unternehmen suchen voll ausgebildete Alleskönner. Die sind immer schwerer zu finden. Dabei erledigen heute schon 70 Prozent der sogenannten „Ungelernten“ Aufgaben und Standardtätigkeiten von Fachkräften. Das können Flüchtlinge sein, aber auch viele Deutsche, die heute nicht mehr in ihrem ursprünglichen Ausbildungsberuf arbeiten. Myskills ist ein computergestützter, videobasierter Test, der von Jobcentern und Arbeitsagenturen angeboten wird. Um Sprachbarrieren zu verringern, ist der Test in sechs Sprachen verfügbar – Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi, Russisch und Türkisch. Er dauert etwa vier Stunden. Den Teilnehmern werden ca. 120 Fragen zu konkreten beruflichen Handlungssituationen gestellt. Derzeit gibt es den Test für acht Berufe, im Jahresverlauf werden Tests für 30 Berufe zur Verfügung stehen. Ausgangspunkte: Ausbildungsordnung und betriebliche Anforderungen. Im Ergebnis zeigt der Test, wo man jemanden bereits konkret einsetzen kann und wo weiterer Schulungs- und Qualifizierungsbedarf besteht.

www.myskills.de

Foto: Myskills