Ganzheitliche Raumkonzepte

Markus Huber ist Maler- und Lackierermeister, Innenarchitekt, Betriebswirt und Bausachverständiger. Der Allrounder betreibt als gesonderte Unternehmen einen Malerbetrieb und eine Raumausstattung mit Fachgeschäft.

Neue Raumideen entstehen in der Mischung von Kreativität, fundierten Fachkenntnissen und langjähriger Erfahrung“, sagt Markus Huber, Inhaber von Huber Wohn-Design im schwäbischen Unterensingen. In seinem Fachgeschäft „Die Einrichtungswerkstatt“ bietet der umtriebige Maler- und Lackierermeister, Innenarchitekt und Betriebswirt „Modernisierung aus einer Hand“. Das Sortiment in dem 90 Quadratmeter großen Verkaufsraum im Ortskern der kleinen, 4.500 Einwohner zählenden Gemeinde im Landkreis Esslingen deckt das gesamte Einrichtungsspektrum ab: Farben, Tapeten, Bodenbeläge, Deko-, Gardinen- und Möbelstoffe, Sonnenschutz, Badteppiche und Handtücher wie auch Vintage-Möbel, Waschtische, Fliesen, Infrarotheizkörper, Schiebetüren und Wandschränke. Das breite Programm wird von einem umfassenden Dienstleistungsangebot begleitet, das alle relevanten Gewerke im Innenausbau umfasst: Maler, Raumausstatter, Stukkateur, Fliesenleger, Schreiner, Zimmermann, Maurer, Glaser, Schlosser, Steinmetz, Ofenbauer, Elektriker, Sanitär- und Heizungstechniker. Sie übernehmen als vertragsgebundene Partnerbetriebe den handwerklichen Part der Neugestaltung oder Renovierung.

Markus Huber agiert zudem parallel als geschäftsführender Gesellschafter im gleichnamigen Malerbetrieb, den sein Vater 1978 im angrenzenden Wendlingen etablierte. Der Gründer, Malermeister Ulrich Huber, hält heute als stiller Teilhaber noch einen kleinen Teil an dem Familienunternehmen. Schwerpunkte der Handwerksfirma mit 15 Beschäftigten sind Maler- und Tapezierarbeiten, Bodenlegen und Fassadensanierungen, die nach Bedarf auch für die gesonderte Raumausstattung Huber Wohn-Design durchgeführt werden. Das Geschäftsmodell der Malerwerkstatt ruht auf zwei Säulen: Zum einen sind das Fassadenarbeiten im Sektor Großimmobilien. „Hier geht es darum Quadratmeter im Akkord zu machen“, erklärt der Chef. Daneben stehen Werksinstandhaltungsarbeiten bei namhaften Industriekonzernen. Bei einigen sei man „dauerhaft“ im Einsatz.
Gemeinsamer Schauraum
Der seit 2014 bestehende Laden „Die Einrichtungswerkstatt“ hat täglich geöffnet und dient als gemeinsamer Schauraum für die Maler- und Raumausstatter-Sparte. Die Produktvielfalt spiegelt sich auch in der Ausstellung wider. „Was die Sortimente betrifft gibt es kaum ein Fachgeschäft, das diese Masse an Themen in einen Raum hineinpackt“, meint Markus Huber. Er will die Kunden „inspirieren und mit Kontrasten konfrontieren“. So wurden zum Beispiel auf der Verkaufsfläche unterschiedliche Bodenbeläge verarbeitet. Teppich- und Fliesenmusterboden wechseln sich ab mit Designbelag und Hochglanz-Laminatboden. Neben einer ansprechenden Sonnenschutz-Präsentation fällt auch ein Farbberatungs-center ins Auge. Hinter dem Schaufenster ist eine kleine Badausstellung dekoriert, mit Fliesen und Sanitärartikeln. Eine Besonderheit sind original Teakholz-Möbel aus Bali, geeignet für Nasszellen. Ein besonderer Service von Huber ist das altersgerechte und barrierefreie Wohnen.
Nicht einer unter vielen
Huber Wohn-Design beschäftigt acht Mitarbeiter. Dreh- und Angelpunkt ist aber Markus Huber selbst. Berufliche Erfahrungen sammelte der eloquente Allrounder, der auch als Bausachverständiger tätig ist, bei einer Malereinkaufsgenossenschaft und in der Bauindustrie. Nach verschiedenen Stationen in leitender Position stand schließlich der Schritt in die Selbstständigkeit an. Bei der Wahl des Ladenstandorts in der kleinen Gemeinde Unterensingen im Ballungsraum Stuttgart spielte vor allem der Bekanntheitsgrad eine Rolle. „Das halbe Dorf ist mit uns verwandt. In einer Großstadt ist man einer von vielen. Aber hier fallen wir auf“, begründet der heute 43-Jährige die Entscheidung. Seine Schwester führt dort seit zwei Jahrzehnten ein gutbürgerliches Restaurant.
Über Weiterempfehlungen konnte Huber schon viele Kunden gewinnen. Das Einzugsgebiet umfasst 100 Kilometer und reicht in Einzelfällen bis in die Schweiz und nach Österreich. Ferner profitiert Huber von Altkunden aus dem Malerbetrieb, die 60 Prozent ausmachen. „Wir erhalten immer wieder Dankesschreiben von zufriedenen Käufern“, freut sich Huber. In der Raumausstattung liegt die Zielgruppe ab 45 Jahre aufwärts. „Jeder ist für uns interessant, der keine Raufaser mit Dispersionsfarbenanstrich haben will“, spricht der Inhaber Klartext. So versuche man gerade im Privatkundenbereich, aufwändige Spachteltechniken und Wandbeläge im High-Level-Bereich zu realisieren. Das Sortiment von Huber Wohn-Design reicht von der Mittelpreislage bis zu Hochwertprodukten. Einstiegsartikel werden auf Nachfrage als Alternative angeboten. Der stärkste Umsatzträger sind Bodenbeläge mit 35 Prozent Anteil, gefolgt von Farben mit 30 Prozent, während Tapeten, Sonnenschutzprodukte sowie Deko- und Polsterstoffe jeweils zehn Prozent zum Umsatz beisteuern. Der Rest verteilt sich auf Bad, Sanitär und das Möbelprogramm.
Vorbildlicher Konzeptshop
Expansion ist für den Unternehmer ein wichtiges Thema. Die Einrichtungswerkstatt hat für ihn Modellcharakter. Dieser „Konzeptshop“ könne auch an anderen Orten realisiert werden. Dabei richtet er den Blick vor allem auf bestehende Raumausstatter-Betriebe, mit einer überschaubaren Ladenfläche unter 150 Quadratmeter, die einen Nachfolger suchen. „Die Ausstellung muss klein, konzentriert aber trotzdem aufgeräumt wirken.“ In weitläufigeren Räumen verliere sich der Kunde sonst in der Produktvielfalt.
An einem großen Bildschirm im Geschäft planen Markus Huber und seine Mitarbeiter auf der Basis eines CAD 3D-Programms für Haus- und Raumplanung, gemeinsam mit dem Auftraggeber, das gesamte Bauprojekt und organisieren die Durchführung der Arbeiten. Als Einrichter müsse man bei der Kundschaft eine Vertrauensbasis schaffen, sagt der Experte. „Wir bewegen uns in Räumen, wo sonst nie ein Fremder hinkommt, wie in das Schlafzimmer oder das Bad.“ Ein professionelles Auftreten sei deshalb wichtig. Und es gibt für ihn noch ein weiteres Leitmotiv: „Unsere Kunden sind keine Könige, unsere Kunden sind Partner. Wir kommunizieren mit ihnen auf Augenhöhe.“

praxisplus
Huber Wohn-Design
Markus Huber
Esslinger Straße 6
72669 Unterensingen
Tel.: (07022) 9319686