Farbe & Inspiration

Beton imitieren

Der Kärntner Baubetrieb Sichtbeton-Manufaktur will mit seinem Know-how den Markt der Sichtbetonoptik neu definieren! Hierzu haben die Absolventen der Fachhochschule für Bauingenieurswesen, Christoph Kühbacher und Andreas Wolfthaler, nach jahrelanger Eigenentwicklung den Spezialisten für die Herstellung hochwertiger Wandgestaltungen entdeckt – Einhorn Werke.

Fotos: Einhorn Werke

„Durch unsere jahrelange Entwicklungsarbeit wissen wir wie viel es benötigt, um marktreife Produkte zu entwickeln mit denen man unsere hohen Erwartungen an eine authentische Betonoptik abdeckt. Mit Einhorn Werke haben wir den Premiumhersteller für hochwertige Wandgestaltungen gefunden, sodass es uns auch nicht schwer fiel unsere eigene Produktentwicklung an den Nagel zu hängen und uns somit nur mehr auf die Verarbeitung zu konzentrieren“, sagt Andreas Wolfthaler der mit seinem Kollegen Christoph Kühbacher jetzt durchstarten möchte.
Die beiden konzentrieren sich mit deren Ausführung ausschließlich auf Wandgestaltungen im Innenbereich. Durch die Verarbeitung einer Spachteltechnik, können Farbgebung, Fugenbild sowie die Ausbildung von Lunkern zielsicher dargestellt werden. So kann eine Betonoptik nach den Wünschen und Vorstellungen des Kunden realisiert werden, was bei der konventionellen Herstellung von Sichtbeton angesichts der vielen Einflussfaktoren oftmals ein wenig Glück benötigt.

Sichtbeton als Gestaltungselement

Der „industrial chic“ ist längst in der modernen Architektur angekommen. Die Sichtbetonoptik wird als elegant und stilvoll wahrgenommen. Der somit vermittelte makellose Eindruck trügt jedoch. Der Baustoff Beton ist ein hochkomplexes Konstrukt, bei dem kleinste Einwirkungen bereits große Auswirkungen mit sich bringen. Mit dem Ansatz die Betonoptik mithilfe einer Spachtelmasse herzustellen, kann die gestalterische von der tragenden Rolle getrennt werden und somit eine zielsichere Herstellung gewährleistet werden

Durch diesen innovativen Ansatz ergeben sich vielfältige Möglichkeiten und unterschiedlichste Kundennutzen:

Ausführungssicherheit: Durch den Ausschluss nicht beeinflussbarer Faktoren kann mit der Spachtelmasse eine durchgehende Ausführungsqualität herbeigeführt werden. Das Endergebnis kann in Bezug auf Farbgebung und Oberflächenbild bereits im Vorfeld durch Bemusterung mit dem Kunden abgeklärt werden.
Oberflächenbild: Das Spachtelsystem ermöglicht die freie Wahl über das Fugenbild. Es kann außerdem entschieden werden, ob Fugen sichtbar sind und wenn ja, in welchen Abständen. Auch die Entscheidung der Sichtbarkeit der Ankerlöcher bleibt dem Kunden überlassen. So ist auch die oft gewünschte Umsetzung scharfer Kanten möglich.
Nachträgliche Adaption: Der Kunde hat darüber hinaus die Möglichkeit, in sein bereits bestehendes Gebäude oder in seine fertige Wohnung ohne großen Aufwand eine oder mehrere Wände in Sichtbetonoptik auszuführen. Dies ist gerade bei der Sanierung alter Wohnungen eine überlegenswerte Option.
Installationen: Bei konventionellem Beton müssen Installationen umfangreich geplant und bereits während des Betoniervorganges berücksichtigt werden. Nachträgliche Installationen sind nur schwer und mit optischer Beeinträchtigung möglich. Beim neuen Spachtelsystem ist der Kunde weitgehend flexibel, da die tragende Wand, sofern sie nicht aus Beton ist, auch im Nachhinein bearbeitet werden kann.
Abwaschbare Oberfläche: Durch die spezielle Versiegelung kann die Oberfläche der Sichtbetonoptik „abwaschbar“ ausgeführt werden. Das ist besonders dann wichtig, wenn die Wände/Räume vielgenutzt werden oder die Bewohner/Kunden häufig wechseln. So wird die Pflege einfach und ergibt sich die Langlebigkeit des Produktes.

Video zum Thema:
www.youtube.com/watch?v=Lx23_jIPzOM


Kontakt

Sichtbeton-Manufaktur

Bmstr. Dipl. Ing. Andreas Wolfthaler

Egarterplatz 3/5 9800 Spittal/Drau (Kärnten)

Tel.: +43 660 4874887

E-Mail: office@sichtbeton-manufaktur.at

www.sichtbeton-manufaktur.at


Fließtext std

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 10
Ausgabe
10.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de