Frische Fassade

Farbtöne in typisch britischem Flair können die Besucher eines Gasthofes auf der Insel Föhr nun an der neu gestalteten, historischen Fassade erleben.

Fotos: Farrow & Ball

Wie gut die Farben von Farrow & Ball auch im Außenbereich eingesetzt werden können, zeigt das aktuelle Projekt auf der Insel Föhr. Hier hat der Malerbetrieb Norbert und Hans-Uwe Brodersen eine historische Fassade im Look & Feel der britischen Manufaktur realisiert. Dafür wurde die Mischfassade zunächst mit einer verfestigenden Grundierung beschichtet. Dieser Tiefgrund ist auf Acrylbasis und lässt sich daher mit Wasser verdünnen. Anschließend erfolgten zwei Anstriche im Farbton Shaded White No. 201. Das farblich abgestimmte Finish basiert auf einem hybriden Bindemittel, welches sich aus einer Mischung von Acryl und Silikon zusammensetzt. Für den Sockel des Hauses kam der Farbton Mouse’s Back No. 40 im gleichen Finish zum Einsatz. Das Grau-Braun bildet dabei einen guten Abschluss und Übergang hin zum Boden. Bei diesem Projekt wurde ebenfalls das Holzwerk der Fenster und Türen bearbeitet und neu gestaltet. Nach Vorbereitung der Untergründe brachten die Maler eine Grund- und Zwischenbeschichtung im entsprechenden Farbton der Fassade auf. Als Deckschicht wurde ein seidenglänzenden Außenlack verwendet, ebenfalls auf Wasserbasis. Fenster und Türen im Farbton Hague Blue No. 30 bilden nun einen angenehmen Kontrast zum hellen Creme der Fassade.

Weitere Informationen:
www.eu.farrow-ball.com


PraxisPlus

Verwendete Produkte:

  • Fassade:
    „Masonry & Stabilising Primer“
    „Exterior Masonry Paint“
  • Fenster und Türen:
    „Exterior Wood Primer & Undercoat“ „Exterior Eggshell“

www.eu.farrow-ball.com