Startseite » Themen » Farbe & Inspiration »

Farben als Spiegel gesellschaftlicher Trends

Volvox Farbtrends 2021
Farben als Spiegel gesellschaftlicher Trends

Der ökologische Farbenhersteller Volox zeigt seine Farbtrends 2021

Das Bedürfnis, sich in den eigenen vier Wänden wohlzufühlen ist seit #zuhausebleiben beziehungsweise #stayathome noch stärker geworden. „Das eigene Zuhause ist noch mehr zum Refugium für Körper und Seele geworden“, bemerkt Wohn-Expertin Elke Wulf von Natur am Bau aus Berlin. Gleichzeitig war das Bewusstsein für ökologisches Handeln – und Wohnen – noch nie so stark. Das spiegelt sich in den aktuellen Farbtrends wider. Erdige, sanfte Töne bleiben. Zarte Roséfarben wie Puderrosa, Koralle oder Pfirsich, aber auch die Klassiker Beige und Taupe sind die kommenden zwei Jahre die Stylisten für die Wand. Wie auch die Pantone-Farbe des Jahres 2020, ein tiefes, klassisches Blau, bilden Meeresfarben und so auch Türkistöne und ein kräftigeres Mint, einen kühlen frischen Farbtrend. Elke Wulf empfiehlt diese beispielsweise in der Kombination mit Koralle oder Sandfarben oder – auffälliger – mit Rottönen.

Das schwedische Farbinstitut Natural Colour Academy hat für 2020 unter der dem Motto Bewusstsein vier große gesellschaftliche Trends gebündelt und daraus Farbwelten abgeleitet, die diese Trends widerspiegeln. Es gibt ein neues Bewusstsein darüber, wie wichtig es ist, verantwortungsvoll und ressourcenschonend zu konsumieren.

Upcycling

In Kombination mit moderner Technologie so könnte man die Farbkombinationen beschreiben, die sich aus der Farbpalette bedienen, die von Kunststoff, Glas, Leder, Holz und Textilien inspiriert sind. Eine Kombination von Leitfarben wie scharfes Blau und rustikale Rottöne mit satten Grün- und Blautönen, kombiniert mit den Akzentfarben Hellblau und warmes Beige.

Inkognito

Farblicher Gegentrend zum Übermaß der Nabelschau auf den sozialen Medien und des gläsernen Kunden. Das Bedürfnis, sich zu verhüllen, inkognito zu sein, spiegelt sich in einer Farbpalette, die von sattem Braun bis zu warmem Beige und hellem Grau reicht.

Gleichberechtigung

Mädchen lieben Rosa, Jungs Blau. Diese Stereotypen werden aufgebrochen mit fröhlichen Farbwelten, inspiriert von der Vielfalt der Menschen. Leuchtendes Gelb, sanfte Rottöne, Violett und Blau – und alles in Kombination. Menschliche und künstliche Intelligenz vereint – Smart Phone, Smart Home: die häufigsten täglichen Berührungspunkte mit künstlicher Intelligenz und Digitalisierung. Dies hat auch die Farbwelt erreicht mit einem reinen Blaugrün. Dabei reicht die Farbpalette von Dunkelblau und gedämpften Grüntönen bis hin zu chromatischem Blau.

Inspiriert von der Natur

Foto: www.volvox.de

Ob einzeln oder kombiniert: wer sein Zuhause mit diesen Farbtrends wohngesund, ästhetisch und 100 Prozent made in Germany gestalten möchte, der findet diese und zahlreiche weitere Nuancen in der aktuellen Palette der Volvox Lehmfarben aus dem Hause Ecotec Naturfarben. Das Pastellblau „Vergissmeinicht“ (134), das bläuliche Pastellrosa „Almendra“ (125) und das helle Puderrosa „Koralle“ (297) folgen dem Trend zu abgeschwächten Tönen verwaschener Pastelltöne. Erdig sanft geben sich die Brauntöne „Kakao“ (152), das kräftigere „Manganite“ (160) und das sanft-goldige „Ankerit“ (085). Klassisch aber up to date sind „Rot“ (254) und das pastellige Kaminrot „Pink Granite“ (123). „Lehmfarben kommen unserer Philosophie sehr entgegen“, verrät die engagierte Wohn-Expertin. Schließlich sind alle Volvox-Lehmfarben natürlich atmungsaktiv und feuchigkeitsregulierend und bewirken ein wohltuendes, ausgeglichenes Raumklima, das Haut und Atemwege positiv beeinflusst.

Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de