Startseite » Themen » Farbe & Inspiration »

Zukunftsorientiert gestaltet

Farbe & Inspiration
Zukunftsorientiert gestaltet

Nach langer Suche endlich gefunden: Eine Villa aus der Gründerzeit in Göttingen, die nach einer Rundum-Sanierung ein Zuhause bietet – für Familie, antike Möbel, zeitgenössische Kunst und modernes Design.

Autorin: Brigitte Heyden | Fotos: Caparol Farben Lacke Bautenschutz/blitzwerk.de

Bäder, Küche, Böden und Wände sind vollständig saniert und renoviert. Besonderer Wert wurde auf die Wandgestaltung gelegt: Sie verbindet ganz unaufgeregt vorhandene sowie neue Elemente zu einem besonderen Ort. Keine einfache Aufgabe, die Kombination von antiken Möbeln mit modern-zeitlosen Design-Klassikern beeindruckend zur Geltung zu bringen. Mit Hochdruck waren Malermeister Marc Seidel und die Mitarbeiter des Malerbetriebs Ahrberg beschäftigt. „Der hohe Anspruch des Bauherrn war für uns eine Herausforderung“, kommentiert Seidel. „Engagiert und leidenschaftlich haben wir unsere besondere Kunstfertigkeit gezeigt.“

Das Farbkonzept

„Die Farbprofile aus dem Trendbuch UNIKAT # 4.1 sind nicht nur inspirierend zeitbezogene Farbimpulse, sondern auch sinnlich-ästhetische Kompositionen, die in ein solch stilistisch außergewöhnliches Haus gut übertragbar sind“, erläutert Prof. Markus Schlegel, Institute International Trendscouting der HAWK Hildesheim. „Da wir das Scouting-Team der Caparol–Trendfarben seit vielen Jahren begleiten und mit ihm in stetem Dialog stehen, war nach Anfrage durch die Bauherren für uns am IIT HAWK sehr schnell klar: Das könnte eine tolle Kombination sein in Richtung Zukunft trifft Herkunft-Farbtrendprofile, übertragen in einen qualitätsvollen Altbau.“ Nach Besichtigung der Räumlichkeiten und ersten Gesprächen mit den späteren Nutzern zur grundsätzlich angestrebten Atmosphäre sowie zu den Vorstellungen, wie dieser Stil-Altbau modern und gleichzeitig angemessen traditionell gestaltet sein könnte, wählte Prof. Schlegel die Trend-Farbwelt 2 „Die Ruhige“ als gestalterische Klammer. Daran und an Funktion, Abfolge und Ausrichtung der Räume orientiert, wurden die jeweiligen Farbzuweisungen als Raumgestaltungen entwickelt. Entstanden ist eine entspannt wirkende, ruhige und gleichzeitig vorsichtig erfrischende Farbatmosphäre, die durch natürlich-sandige, entschieden robuste und sensitive Farbtöne generiert wird.

Flexibel kombinierbar

In das Konzept flossen auch Töne der Farbwelt 1 „Die Elegante“ mit ein – eine schöne Ergänzung, die zeigt, wie flexibel Trendfarbprofile in der Anwendung kombinierbar sind. Die typische Gründerzeit-Villa ist großzügig, sie reicht über drei Etagen mit einer Wohnfläche von jeweils 150 Quadratmetern. „Alle eingesetzten Nuancen sind gezielt auf Architektur, Ausbaumaterialien, Einrichtung und Lichteinfall abgestimmt, vor allem aber auf den besonderen Stil der Bewohner“, so Markus Schlegel.

Naturleinen für die Wand

Für das Wohnzimmer wurde die Kreativtechnik „Linnen-Struktur“ vorgesehen. Eine Struktur, die an grobes Leinen erinnert. Sie wird mit dem hydrophoben quarzgefüllten Capadecor MultiStruktur Fein hergestellt. Ein Produkt, das dem Fachhandwerker seit vielen Jahren gut bekannt und im Markt längst etabliert ist. „Es war eine gute Gelegenheit, diese raffinierte Technik auf großer Wand auszuführen“, freut sich die Leiterin der Caparol Kreativwerkstatt Sabine Hoffner, die die Struktur entwickelte.

Hoffner: „Durch einen mehrschichtigen Aufbau entsteht eine lebendig anmutende, naturnahe Leinenstruktur, die durch eine faszinierende – haptisch erfahrbare – Materialität besticht und hohe handwerkliche Qualität beweist. Der Effekt wird durch zwei übereinanderliegende Farbtöne und einem klassischen Malerwerkzeug erzielt: der Texturbürste, die im Ergebnis die stofflich anmutende Struktur erzeugt. Optisch verblüffend echt, wie natürliches Leinen. Handarbeit pur auf hohem Niveau – jeder Anstrich ist ein Unikat.“ Je nach Auswahl der beiden Farbtöne fällt die Kontrastwirkung stärker oder schwächer aus.

Markus Schlegel ist begeistert: „Diese Kreativtechnik schafft eine besondere Atmosphäre; die Optik kombiniert – wie die Einrichtung der Villa – zwei Welten aus Vergangenheit und Gegenwart: Als vertraute Materialsprache verbindet sich die Leinenstruktur mit modernem Ambiente. Die samtig violett-grauen Farbtöne (3D Flamenco 5 auf 3D Lavendel 15) unterstützen dies mit ihrer grafischen Anmutung.“

Eindrucksvoll kombiniert

Im Klavierzimmer wird eine spannende Verbindung inszeniert: Auf einer Wand besticht die Kreativtechnik „Linnen-Struktur“ in elegantem Grau-Violett. Auf der angrenzenden Wand wird dieser Farbton wieder aufgenommen, jedoch als Anstrich auf glatter Wand. Dies gelingt mit Indeko-plus, einer stumpfmatten Innenfarbe mit besonders hohem Deckvermögen, die die naturnahe Anmutung als glatte Oberfläche fortsetzt.

Neue Liebe

„Die alte Villa, wunderbar neu, bildet zusammen mit den Design-Klassikern und den außergewöhnlichen Farb- und Materialharmonien ein ganz besonderes Ambiente“, resümiert Markus Schlegel.

Weitere Fotos:
www.malerblatt.de


PraxisPlus

Verwendete Produkte

Caparol Indeko-plus matt

Capadecor MultiStruktur fein

Caparol Trend UNIKAT #4.1

Farbfächer: Trendfarben Caparol

UNIKAT #4, Caparol 3D-System PLUS



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Malerblatt Wissenstipp
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 5
Ausgabe
5.2022
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de