Das Zuhause als Wohlfühl-Oase

Eine gesunde Lebensweise beginnt nicht erst im Bio-Laden, sondern in den eigenen vier Wänden. Wer auf Chemie verzichten und sich trotzdem über ein farbenfrohes, kreatives Zuhause freuen will, ist mit nachhaltigen Lehmfarben bestens beraten.

Alexandra Wagner-Simmer

Ob Single, Pärchen oder Familie mit Kindern – je hektischer unser Alltag, desto mehr sehnen wir uns nach einem Zuhause, das uns Erholung schenkt, unsere Individualität spiegelt und uns einfach mal tief durchatmen lässt. Doch schon Letzteres sorgt bei so manchem für Hustenreiz, Kopfschmerzen oder tränende Augen. Grund sind unter anderem Chemikalien wie Lösungsmittel, Lacke und Anti-Schimmel-Mittel, die sich in vielen Wandfarben befinden. Allergiker und kleine Kinder leiden besonders unter diesen Schadstoffen. Das war für Hans Willi Babka, Mitbegründer der Grünen Partei, schon in den achtziger Jahren der Grund, sich der damals ganz neuen Idee des biologischen Wohnens zu widmen. 1989 gründete er in Lüdenscheid eine der ersten Naturfarbenfirmen, die Ecotec GmbH, deren Ziel es war, natürliche Alternativen zu konventionellen Anstrichen zu entwickeln.
Mit dem Thema ist der Pionier bereits aufgewachsen, denn schon Babkas Großvater war bei Bayer für den Farben-Bereich zuständig. Der Enkel kombinierte die Freude am kreativen Gestalten mit strengen ökologischen Grundsätzen. So setzte Ecotec in den Gründerzeiten ganz auf die Entwicklung von Farben mit Rohstoffen aus der Natur. Denn „natürlich“ galt in den Anfangszeiten der ökologischen Bewegung als uneingeschränkt gesund. Doch weitere Forschungen brachten Babka zum Umdenken: „Nicht alles, was die Natur hervorbringt ist gesundheitsförderlich“, so seine neue Erkenntnis. Das klassische Naturfarben-Lösemittel Orangenterpen ist ein Beispiel dafür, dass nicht alle Rohstoffe aus der Natur auch umweltunbedenklich einzusetzen sind.
Für Mensch und Umwelt
Heute werden alle Inhaltsstoffe unter der Prämisse ausgewählt, dass sie weder den Menschen noch die Umwelt gefährden. „Wir betrachten dabei den gesamten Produktzyklus“ erklärt der Geschäftsführer. „Das heißt konkret: von der Rohstoffgewinnung bis zur Herstellung der Farbe, ihre Anwendung durch Handwerker und Endverbraucher sowie die spätere Entsorgung.“ In seinen Marken Leim und Kreide, Holzweg und Volvox, die er in den achtziger und neunziger Jahren unter dem Dach der Firma Ecotec Naturfarben GmbH zusammenführte, hat er diese Philosophie bereits verwirklicht.
Lehmbauten als Vorbild
Doch damit nicht genug: Babka beschäftigte sich intensiv mit der ältesten Bauweise der Welt, dem Lehmbau und entwickelte daraufhin eine umfangreiche Kollektion von Lehmfarben, die er unter der Marke Volvox bekannt machte. „Ein Produkt, das nicht nur für Ästhetik sorgt, sondern die Wohngesundheit aktiv fördert“ schwärmt der innovative Geschäftsführer. Lehm ist atmungsaktiv, gewährleistet einen hohen Feuchtigkeitsausgleich und vermittelt ein angenehmes Raumklima. Das wirkt sich positiv auf die Atemwege und die Haut aus, was heute vor allem Allergiker zu schätzen wissen. Lehm schafft zudem geruchsneutrale Räume und kann sogar unangenehme Gerüche absorbieren.
Reichhaltige Farbpalette
Mit Volvox Lehmfarben ist Ecotec der Brückenschlag zwischen traditionellem Lehmbau und modernen Anwendungen gelungen. Denn die Lehmfarben räumen auch eindrucksvoll mit dem Vorurteil auf, der Baustoff sei zwar gesund, biete jedoch wenig Abwechslung für das Auge. Die Farbkollektionen, die Ecotec regelmäßig in Zusammenarbeit mit führenden, international tätigen Designern herausgibt, nehmen alle aktuellen Trends auf. Wände in feurigem Ziegelrot oder leuchtendem Grün sind ebenso möglich wie feine farbliche Differenzierungen. Ökologische Unbedenklichkeit und Kreativität: zu diesen beiden Unternehmensschwerpunkten gesellt sich außerdem das Ziel, auch höchsten technischen Ansprüchen gerecht zu werden. Auch hier betrachten Babka und sein 20-köpfiges Mitarbeiterteam den gesamten Lebenszyklus eines Produktes – von der Herstellung bis zur Verarbeitung und der Haltbarkeit. Die Produkte von Ecotec werden verarbeitungsfertig vertrieben, lassen sich leicht auftragen, sind hochdeckend, abriebfest, besitzen eine lange Lebensdauer und erfüllen die höchsten technischen Ansprüche.

praxisplus
Weitere Informationen zu den Lehmfarben von Volvox erhalten Sie unter