Startseite » Themen » Gebäudehülle & Innenraum »

Fußbodentrends 2022 - Realistische Design- und Oberflächentexturen

Fußbodentrends 2022
Authentizität und Nachhaltigkeit

Fußbodentrends 2022: Die Verbraucher wünschen sich extrem realistische Design- und Oberflächentexturen kombiniert mit widerstandsfähigen und robusten Materialien.

Autorin: Bärbel Bosch

Die Designtrends haben sich in Richtung eines natürlichen, organischen Stils verlagert. Erdige Farben und Materialien stehen dabei im Vordergrund. Die Menschen verbringen mehr Zeit zuhause. Daraus hat sich das wachsende Bedürfnis ergeben, um uns herum einen Kokon zu schaffen. Zunehmende Sorgen um Hygiene und eine gesunde Lebensweise führten zudem dazu, dass die Verbraucher sich für natürliche, einfach zu reinigende Bodenbeläge entscheiden. Sie tendieren laut des Verbandes MMFA dazu, Behaglichkeit und eine Palette erdiger Farbtöne zu bevorzugen, von Sand über Beige zu Moosgrün und beruhigenden Nude-Schattierungen. Bei den Materialien führen natürliche Werkstoffe wie Terrazzo, Beton, Zement, Eichenholz und einige Kiefernhölzer die Liste an. Kork erlebt ebenfalls ein Comeback. Auf der einen Seite steht das legendäre Fischgrätmuster mit nostalgischer, eleganter Note wieder hoch im Kurs. Auf der anderen Seite erfreuen sich natürliche großformatige Holzdielen und besonnene Steinfliesen, die für ein minimalistisches und doch luxuriöses modernes Interieur sorgen, großer Beliebtheit. Neben dem Design der Bodenbeläge sind die Verbraucher zudem auf der Suche nach Langlebigkeit, Zweckmäßigkeit und Sicherheit.

Fußbodentrends 2022

Auch bei den Laminatböden hält der Trend zu Authentizität und Natürlichkeit laut EPLF weiter an, mit einer wachsenden Nachfrage nach einem authentischeren und nachhaltigeren Lebensstil. Warme Farben und edles Holz mit natürlichen Eigenschaften bestimmen den Trend. Die Kundennachfrage geht in Richtung Raumgestaltung im „skandinavischen“ und „Japandi“-Stil, bei der Funktionalität und rustikaler Minimalismus Hand in Hand gehen, um ein gemütliches, natürliches und schützendes Zuhause zu schaffen. Die Fußbodenhersteller haben in diesem Sinne Laminatböden in verschiedenen Schattierungen entwickelt, um ein besonders natürliches Gefühl zu vermitteln. Neue Designs setzen auf helle und akzentuierte warme Farben, die mit traditionellen Mustern kombiniert werden. Ein Zusammenspiel von herkömmlichen mineralischen Baustoffen und Fliesen in verschiedenen Formaten. Was die Haptik betrifft, so führen matte, schön strukturierte Oberflächen in den meisten europäischen Ländern den Trend weiter an. In puncto Größe werden überwiegend Dielengrößen im Standardformat bevorzugt, während in den nordischen Ländern längere und breitere Dielen vorgezogen werden. Auch wenn das Design ein entscheidender Aspekt der Bodenbeläge ist, achten Kunden mehr denn je auf die Qualität, Funktionalität und Sicherheit ihrer Bodenbeläge. Laminatböden werden nicht mehr nur für das Schlafzimmer oder das Wohnzimmer genutzt. Dank ihrer robusten Eigenschaften finden sie zunehmend Einzug in Küchen, Flure und Badezimmer. Zusätzlich zu den feuchtigkeitsbeständigen Bodenbelägen mit wasserdichten Ober- und Unterseiten ermöglicht eine neue Technologie ein neues und genau eingepasstes Klicksystem, das die Verlegung vereinfacht und gleichzeitig das Eindringen von Wasser verhindert.


PraxisPlus

EPLF: Der Verband der Europäischen Laminatbodenhersteller e.V. vertritt die führenden europäischen Laminatbodenproduzenten und ihre Zulieferunternehmen. Im Mittelpunkt seiner Arbeit stehen die Forschung, Entwicklung, Standardisierung und Vertretung auf internationalen Fachmessen.

www.eplf.com
MMFA: Der Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge e. V. ist eine Organisation, welche die führenden Hersteller von Fußbodenbelägen in Europa und ihre Lieferanten vertritt. Der Verband wurde 2012 von sieben europäischen Fußbodenherstellern gegründet.
www.mmfa.eu

Anzeige
Malerblatt Wissenstipp
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 10
Ausgabe
10.2022
ABO
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de