Geschichte und Gegenwart

Geschichte sichtbar machen – das war eine zentrale Anforderung bei der Bodensanierung des Lokschuppens in Heidenheim. Mit einer Beschichtung von StoCretec ist ein Boden entstanden, der an seine einstige Nutzung erinnert und sich optimal für die Nutzung im Veranstaltungsraum eignet.

Fotos: Martin Duckek / StoCretec

Hoch belastbar und zugleich emissionsarm – diese Eigenschaften bietet die neue Bodenbeschichtung in dem alten Lokschuppen. Die Zweifarbige Terrazzo-Beschichtung erinnert dabei an das ehemalige Schienenbett und bringt so die Geschichte der Location in die Gegenwart. Früher öffnete der Schuppen seine Tore für die Lokomotiven der Brenzbahn, heute steht er als Veranstaltungsstätte für Vorführungen, Präsentationen, Firmenfeste oder Hochzeiten zur Verfügung.

Das denkmalgeschützte Gebäude wurde 1864 eingeweiht und 2006 im Zuge der Landesgartenschau saniert. 2011 erhielt der 323 Quadratmeter große Saal einen neuen Estrichboden, verkleidet mit Holzplatten. Die intensive Beanspruchung setzte dem Holz jedoch enorm zu, weshalb es bereits nach wenigen Jahren starke Abnutzungen und Schäden aufwies.

Der Boden erzählt Geschichte

Um die ansprechende Optik des Saals wieder herzustellen, ließ die Stadt Heidenheim als Eigentümerin auf Anregung des Betreibers, der Congress & Event Heidenheim GmbH, den Boden umfassend sanieren. Gewünscht war ein belastbarer Boden, der emissionsarm ist, sich gut reinigen lässt und den hohen optischen Ansprüchen des Betreibers gerecht wird. Als Erinnerung an die ehemalige Nutzung des Lokschuppens sollte in dem 27 Meter langen Saal optisch ein Schienenbett mit Eisenbahnschienen entstehen. Diese Vorstellung wurde mit der Beschichtung „StoPox BB T 200“ von StoCretec verwirklicht. Das emissionsarme Epoxidharz mit Terrazzo-Optik bietet eine hochwertige und glatte, gut zu reinigende Oberfläche. Um die Schienen und das Schienenbett zu gestalten, brachte der ausführende Fachbetrieb Heinrich Schmid die dreikomponentige Beschichtung in den Farbtönen Havanna und Quartz auf. Versiegelt mit dem ebenfalls emissionsarmen Wasserlack „StoPox WL 150 transparent“, ist die Beschichtung zudem mechanisch belastbar und abriebbeständig.

Nun kann der Lokschuppen Heidenheim wieder seine Tore für Feiern und Events öffnen. Mit der neuen Bodenbeschichtung wurde der Veranstaltungssaal optisch aufgewertet und hält den Belastungen durch Publikumsverkehr und Möblierung dauerhaft stand.

Weitere Infos:
www.sto.de


PraxisPlus

Verwendete Produkte:

Grundierung: StoPox GH 205

Zwischenschicht:
StoPox BB OS (RAL 7035)

Beschichtung: StoPox BB T 200,
Farbtöne Havanna und Quartz

Versiegelung:
StoPox WL 150 transparent