Technik & Werkstoffe

Glanzvoll Im Museum der Bayerischen Könige wurden Exponate durch modernen Trockenbau in Szene gesetzt

Besondere Akzente setzt im Saal der Könige die Decke mit ihrem eindrucksvollen Beleuchtungskonzept. Foto: Marcus Ebener
Dass die Rigips Trophy viele meisterliche Ausbauleistungen zu bieten hat und diese durch ein fachkundiges Votum der Expertenjury adelt, ist bekannt. Dass es dabei auch schon mal königlich zugehen kann, zeigt das letzte Wettbewerbsobjekt der DTB Donau-Trocken-Bau GmbH: Das Team um die beiden Geschäftsführer Alfred Bircks und Wolfgang Hill war mit dem trockenen Innenausbau des Museums zur Geschichte der Wittelsbacher Dynastie und ihrer bayerischen Könige in Hohenschwangau beauftragt. Natürlich ging es auch darum, wertvolle Exponate möglichst prachtvoll zu inszenieren, doch warteten auf die Trockenbauprofis darüber hinaus auch viele spannende Herausforderungen „hinter den Kulissen“. Als Standort für das „Museum der Bayerischen Könige“ wurde das ehemalige Grand Hotel Alpenrose aufwendig saniert und erweitert. Der Gebäudekomplex liegt am Fuße des Schlosses Hohenschwangau.

Konkret besteht der historische Gebäudekomplex aus mehreren Teilen und Bauabschnitten: Das Jägerhaus, das Haus Alpenrose sowie ein Zwischenbau und das Palmenhaus prägen das Ensemble am Seeufer. Die Gebäude waren seit 1998 unbenutzt und stehen heute nahezu komplett unter Denkmalschutz. Das Jägerhaus sowie der um ein zweites Stockwerk erweiterte Verbindungsbau beherbergen die Ausstellungsflächen des Museums. Das Palmenhaus wurde in seinen Originalzustand zurückversetzt und steht für Wechselausstellungen und als Veranstaltungsraum zur Verfügung. Bei der Sanierung der Böden, Wände und Decken kamen die vielfältigen Produkte von Rigips zum Einsatz.
Saint-Gobain Rigips
Tel.: (0211) 5503-0

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 12
Ausgabe
12.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de