Technik & Werkstoffe

Ideenkatalog Gestaltung von WDVS-Fassaden

Um WDVS-Fassaden-Gestaltungsmöglichkeiten aufzuzeigen, bietet Caparol dem Fachhandwerk einen Ideenkatalog mit einem repräsentativen Querschnitt von typischen Wohnhäusern der Baujahre 1900 bis 1990.
Zunehmend entscheiden sich Besitzer älterer Ein- und Zweifamilienhäuser dafür, Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) gegen unnötig hohe Energiekosten einzusetzen. Wie attraktiv die Fassaden bei dieser Modernisierung werden können, macht eine neue aufwändige Beratungshilfe deutlich. Sie ermöglicht dem Maler- und Stuckateurmeister anhand von vielen Gestaltungsbeispielen, die farbige und formale Variationsbreite für 19 typische Ein- und Zweifamilienhäuser aus den Baujahren von 1900 bis 1990 aufzuzeigen. Der repräsentative Querschnitt bildet die Althäuser jeweils im Ist-Zustand vor der WDVS-Modernisierung ab und schlägt dann drei Gestaltungs-Alternativen vor, die nach den Kriterien „Basic“, „Economy“ und „Premium“ geordnet sind. Im Anforderungs-Spektrum „Basic“ werden ausschließlich dekorative Farbharmonien für die WDVS-Fassaden abgebildet. Bei „Economy“ werden weitere Gestaltungsmöglichkeiten mit Zierprofilen, Flachverblendern und anderen Werkstoffen in die Entwürfe eingebracht. Der Bereich „Premium“ empfiehlt zusätzliche bauliche Veränderungen wie zum Beispiel das Ersetzen von Glasbausteinen, die unerwünschte Wärmebrücken erzeugen, das Anwenden von Bossenelementen, Natursteinsockeln und Holzverkleidungen, das Aufbringen von Dachbeschichtungen sowie weitere Maßnahmen.

Zu den Gestaltungsbeispielen gibt es darüber hinaus Amortisationsberechnungen, in die auch die Kosten für eine Dach- und Kellerdeckendämmung einfließen. Die Beratungshilfe enthält ferner eine 20-seitige Broschüre mit dem Titel „Fassaden gestalten“ sowie eine WDVS-Verarbeitungsanleitung. Außerdem stellt sie jeweils fünf Checklisten inklusive Aufmaßbögen bereit, anhand derer die Arbeit begleitender Gewerke erfasst werden kann. Die Verkaufshilfe ist unter dem Stichwort „WDVS-Ideenkatalog“ für 49 Euro Schutzgebühr inklusive Mehrwertsteuer erhältlich bei Caparol.
Des Weiteren ist ein „WDVS-Atlas“ erschienen. Autor Helmut Pätzold hat jahrzehntelange Erfahrungen zusammengefasst, um Fachleuten die verantwortungsvolle Aufgabe bei der Planung und Ausführung von Wärmedämm-Verbundsystemen zu erleichtern. Pätzold war als langjähriger technischer Leiter im Bereich Fassaden- und Dämmtechnik bei Caparol und beim Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme prädestiniert für die Aufgabe, sein Fachwissen zu bündeln. Gegliedert ist das Buch in 14 Themenkomplexe. Auf über 200 Seiten mit 285 Illustrationen werden alle Fragen rund um WDVS in verständlicher Form aufgearbeitet. So befasst sich der Autor mit so unterschiedlichen Themen wie „Balkonboden- und Terrassenanschlüsse“, „Fenster- und Dachanschlüsse“ sowie „Oberflächen“ und „WDVS für Passivhäuser“. Ergänzt werden die einzelnen Themenblöcke durch präzise ausgearbeitete Regeldetails, Übersichtstabellen und eine Auflistung aller relevanten Regelwerke. Erhältlich ist der erste „WDVS-Atlas“ zu einem Preis von 30 Euro bei Caparol.
Caparol
Tel.: (06154) 71-235/Fax: -544

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 6
Ausgabe
6.2019

ABO

Anzeige

Malerblatt Wissenstipp

Alles über Wärmedämmung


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de