Technik & Werkstoffe

Im grünen Bereich Nebelfreies Spritzen noch flexibler

Alles im grünen Bereich: Vor Beginn der Airless-Applikation wird der Spritz- druck vom Anwender bedarfsspezifisch eingestellt. Ist der Druck korrekt, wird dies beim Spritzen im grünen Bereich des Manometers angezeigt.
Was manche Handwerker bislang davon abgehalten haben mag, in die wirtschaftlich überaus attraktive Airless-Technik zu investieren, war vermutlich die Systemgebundenheit an den jeweiligen Gerätehersteller. Hatte man die Basisstation beispielsweise von Wagner angeschafft, passte dazu auch nur das Wagner-Zubehör; hatte man sich das Basis-Equipment von Graco zugelegt, waren dafür auch nur Graco-Systemprodukte zu verwenden. Deshalb hat Caparol bei der Entwicklung der neuen Nespray-Technologie auch darauf hingewirkt, dass das jeweilige Gerät universell an die verschiedenen Basisgeräte angeschlossen werden kann.

Im April bringt Caparol das neue Zusatzgerät „NesprayKIT“ auf den Markt, das mit etlichen technischen Raffinessen aufwartet. So kann die mobile Schlauchtrommel sowohl an Wagner- als auch an Graco-Basisstationen angeschlossen werden, ebenso an Geräte anderer Marken. Vor Beginn der Airless-Applikation wird der Spritzdruck vom Anwender bedarfsspezifisch eingestellt. Ist der Druck korrekt, wird dies beim Spritzen im grünen Bereich des Manometers angezeigt. Während der Ausführung bleibt der Materialdurchfluss konstant, sodass die Ausbringung äußerst gleichmäßig erfolgt. Sparsamer Materialeinsatz, hohe Deckkraft und akkurat beschichtete Oberflächen sowie ein enormer Zeitgewinn sind dabei nur vier Vorteile von vielen, die Handwerker mit Nespray-Geräten erzielen. „Ob Graco oder Wagner, mit dem neuen NesprayKIT wird nebelfreies Spritzen jetzt erstmals unabhängig vom Gerätehersteller möglich“, betont der Caparol-Produktmanager Dr. Stefan Kairies. „Das Nespray KIT kann an jedes Airless-Gerät mit ausreichendem Leistungsniveau angeschlossen werden“, bestätigt der für Maschinentechnik zuständige Maler- und Lackierermeister Alfred Lohmann.
Dipl.-Chem. Dr. Kairies rechnet vor, dass eine typische Baustelle von gut ausgebildeten Handwerkern mittels Nespri-TEC-System durchschnittlich um mindestens ein Drittel schneller abzuwickeln ist als bei klassischer Rollbeschichtung. Ein Zeitvorteil, der den jeweiligen Auftrag ebenso wie nachfolgende Jobs wesentlich profitabler macht, denn die Mitarbeiter stehen zur Erledigung des nächsten Auftrags deutlich früher zur Verfügung.
In Deutschland gelten im internationalen Vergleich besonders strenge Umweltschutzauflagen. Nespri-Spritzen erfüllt sämtliche Anforderungen der Gefahrstoffverordnung und wird analog zur klassischen Rollverarbeitung in Schutzstufe I (normal) eingruppiert. Dazu trägt unter anderem bei, dass die Spritz-Applikation oversprayfrei erfolgt, weshalb die Umgebung während der Beschichtung nur im üblichen Umfang einer Rollverarbeitung abgedeckt wird.
„Sehr wichtig ist, dass unsere speziellen Airless-Farben nicht verdünnt werden. Sie sind be- reits ab Werk auf nebelfreies Beschichten eingestellt“, merkt der Produktmanager Dr. Stefan Kairies an. Die gewünschte Deckkraft lässt sich dadurch mit sparsamem Materialeinsatz erzielen, was ein weiterer wirtschaftlicher Vorteil sowohl für NesprayPLUS- als auch für NesprayKIT-Anwender ist.
Caparol
Tel.: (06154) 71-0/Fax: -643

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 11
Ausgabe
11.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de