Technik & Werkstoffe

Neuer Glanz unterm Dach

Die Kreissporthalle in Flieden nach der Sanierung. Fotos: Herbol
Wenn auf dem Boden einer Sporthalle immer häufiger Partikel des Brandschutzanstrichs der Decke liegen, wird es höchste Zeit für eine Sanierung. So war es in Flieden, einer rund zwanzig Kilometer von Fulda entfernten Kleinstadt. Eine Erneuerung der Metallbeschichtung war unumgänglich.

Die Fliedener Kreissporthalle wurde in den 70er-Jahren erbaut und besteht aus zwei voneinander abgetrennten Bereichen, die grundlegend saniert wurden. Die kleinere Halle erforderte lediglich einen Überholungsanstrich, wofür die Stahlbestandteile des Innendachs zunächst geschliffen und gereinigt wurden. Diese vergleichsweise leichten Arbeiten waren mit einem Rollgerüst zu bewältigen. In der größeren Halle gab es jedoch einiges mehr zu beanstanden: Hier musste die alte Beschichtung der Stahlkonstruktion an der Decke vollständig entfernt werden – bei etwa 900 Quadratmetern eine stattliche Aufgabe. Um sie schnell und gründlich zu bewältigen, wählten Horst Gesang, Geschäftsführer der Colora Malerwerkstätten in Neuhof, und sein Team das Sandstrahlverfahren. Für den aufwendigen Einsatz wurde zunächst ein Flächengerüst aufgestellt. Dieses wurde mit einem besonders dichten Staubschutz aus Industriefolie und einer Unterkonstruktion aus Hartfaserplatten ausgestattet. So konnten auch die Prallwände sowie Trapezbleche an der Hallendecke geschützt werden. Nun begann für Horst Gesang und seine 27 Mitarbeiter die eigentliche Arbeit: Über Kopf wurde nach und nach die alte, beschädigte Brandschutzbeschichtung bis zum Normreinheitsgrad Sa 2 ½ entfernt. Fast 60 Tonnen Strahlsand wurden hierfür benötigt. Da der Boden der Sporthalle neben dem Flächengerüst keine weiteren Lasten tragen konnte, musste das anfallende Strahlgut täglich fachgerecht entsorgt werden. Nach Abschluss der Sandstrahlarbeiten wurde die Stahlkonstruktion entstaubt und konnte daraufhin endlich mit dem neuen Anstrich versehen werden. Hierbei entschied sich Horst Gesang für die Spezialbeschichtung Herbol Protector, die je nach Bedarf im Außen- und Innenbereich sowie auf Eisen und Nichteisenmetallen wie Kupfer und Messing oder sogar auf Hart-PVC angewendet werden kann. Aus den Tausenden von möglichen Farbtönen, die gemischt werden können, wählte der Auftraggeber in Zusammenarbeit mit Herbol-Außendienstmitarbeiter Hans-Walter Meyer den Metallicfarbton Anthrazit. Horst Gesang: „Die Vorteile der Beschichtung liegen klar auf der Hand. Aus technischer Sicht sind das eine sichere Haftung und ein aktiver Korrosionsschutz; der wirtschaftliche Grund ist, dass nur ein Produkt für die Grund-, Zwischen- und Schlussbeschichtung benötigt wird.“ Tatsächlich wurden die Deckenstreben vom Neuhofer Colora-Team dreifach beschichtet, womit eine besonders hohe Schichtdicke und ein optimaler Materialschutz erreicht werden konnte. Dabei kamen sowohl die Spritzpistole als auch Pinsel und Rolle zum Einsatz. Auch für die Lackierung der Pylone im Außenbereich der Halle war das Produkt aufgrund seiner Wetterbeständigkeit das Mittel der Wahl.


praxisplus

Ausführender Malerbetrieb:
Colora-Malerwerkstätten
36119 Neuhof
Tel.: (06655) 2015
Fax: (06655) 72466
Verwendetes Produkt:
Herbol Protector, abtönbar über den Herbol Color-Service

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 6
Ausgabe
6.2019

ABO

Anzeige

Malerblatt Wissenstipp

Alles über Wärmedämmung


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de