Technik & Werkstoffe

Optimierte Ergonomie Hebelübersetzte Blechschere

Die Elektro-Blechschere EB 13 von Würth verringert den Kraftaufwand beim Schneiden.
Mit der neuen hebelübersetzten Blechschere bietet Würth ein Produkt an, das alle wichtigen Anforderungen an Trennleistung und Ergonomie abdeckt. Eine Besonderheit ist die unverzahnte Schneidengeometrie. Sie verringert den Kraftaufwand beim Schneiden und verhindert gleichzeitig ein Verrutschen des Blechs beim Ansetzen der Schere. Die verbesserte Ergonomie wurde neben konstruktiven Besonderheiten wie Grifferhöhungen, die das Aus-der-Hand-gleiten der Schere zuverlässig verhindern, vor allem durch die Verwendung von unterschiedlichen Griffmaterialien erreicht. Die neue Würth Blechschere arbeitet selbstöffnend. Um die Schere zu schließen, besitzt diese eine Verriegelung, die sich über einen kleinen Hebel aktivieren lässt. Der Schneidkopf der Blechschere besteht aus einem speziellen Edelstahl, der mittels Gesenkschmieden gefertigt wird und induktiv gehärtet ist, dadurch wird eine hohe Lebensdauer garantiert.

Adolf Würth
Tel.: (07940) 15-0/Fax: -1000

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 9
Ausgabe
9.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de