Kellen und Flächenspachtel

Putze und Spachtelmassen effizient und ansatzfrei auftragen

Das Verputzen und Spachteln von Fassade, Innenwand und Decke gehört zu den anspruchsvollsten Malerarbeiten. Wer effizient, sauber und präzise arbeiten will, braucht das entsprechende Werkzeug.

Autor: Matthias Tönsmann

Obwohl sich der Grundaufbau der Stuckateur- und Glättkellen im Lauf der Jahre kaum verändert hat, haben sich unterschiedliche Ausführungen für spezielle Anwendungen herausgebildet. Kellen aus legiertem Edelstahl überzeugen durch ihre Verarbeitung, wie die Glättekelle mit einem rostfreien, vorgebogenen Blatt und angefasten Seiten, die Venezianerkelle mit abgerundeten Ecken und rundum radial geschliffenen Kanten oder die Stuckateur-Kelle mit geschweißter Vollnaht, die nach DIN 6440 gefertigt wurde.

Kellen – ein klassisches Werkzeug

Stuckateur- und Glättkellen gehören zu den ältesten Malerwerkzeugen. Obwohl sich der Grundaufbau der Kellen seitdem kaum verändert hat, haben sich unterschiedliche Ausführungen für spezielle Anwendungen herausgebildet: Venezianerkellen, Putzkellen, Dreieckskellen und Spachtel in unterschiedlichen regionalen Ausprägungen.

Innovative Weiterentwicklungen beim verwendeten Material, in der Verarbeitung, oder in der Ergonomie verbessern die alltägliche Arbeit des Malers. Solche Profikellen erlauben ein langfristiges, präzises und ermüdungsarmes Arbeiten.

Chrome Molybdänstahl-Kellen – stabil und langlebig
Kellen aus Chrome Molybdänstahl, wie etwa die verschiedenen Modelle der SupraGold-Linie von Storch überzeugen durch ihre Verarbeitung auf höchstem handwerklichen Niveau. Ob als Glättekelle mit einem rostfreien, vorgebogenen Blatt und angefasten Seiten, als Venezianerkelle mit abgerundeten Ecken und rundum radial geschliffenen Kanten oder als Stuckateur-Kelle mit geschweißter Vollnaht nach DIN 6440 gefertigt. Bei allen Modellen hält der Maler ein ergonomisch geformtes Werkzeug in Händen, mit dem er hochwertige Arbeitsergebnisse erzielen kann.

Qualitätsmerkmale von Profi-Kellen:
  • Für ermüdungsarmes Arbeiten ist die Kelle optimal ausbalanciert
  • Für eine erhöhte Abriebfestigkeit sorgen die Blätter aus gehärtetem Chrom-Molybdänstahl
  • Eine lange Lebensdauer der Kelle versprechen die Spezialbolzen beziehungsweise die Vollschweißnaht
  • Stabilität wir durch lange Stützen erlangt
  • Für eine komfortable Handhabungsorgt ein ergonomisch geformter, verdrehsicherer Griff

Flächenspachtel – effizient und schnell zum perfekten Ergebnis

Insbesondere beim Verspachteln von großen Wandflächen kommt es nicht nur auf das gute Ergebnis an, ebenso auf eine schnelle Verarbeitung. Hochwertige Profi-Werkzeuge sorgen für ein extrem glattes Abziehen von Spritz- und Feinspachteln und reduzieren die Nacharbeiten auf ein Minimum. Das summiert sich am Ende des Tages zu einer spürbaren Effizienzsteigerung. Je breiter der Spachtel ist, desto schneller lassen sich große Flächen zügig und sauber verspachteln. Allerdings muss ein breiter Spachtel besondere Anforderungen erfüllen, damit der Handwerker kraftsparend und präzise arbeiten kann.

Qualitätsmerkmale von Spachteln
  • Der Spacht ist mit Wechselblättern in unterschiedlichen Stärken bestückbar
  • Der Anstellwinkel ist perfekt ausbalanciert für eine flache Führung
  • Ergonomische Griffe: bei großen Breiten beidhändig führbar
  • In unterschiedlichen Breiten erhältlich – für größtmögliche Flexibilität
Flexogrip AluStar mit Teleskopstange. Foto: Storch

Leichtere Bearbeitung von Decken oder hohen Wandbereichen ohne Leitern: Der Adapter für den FlexoGrip AluStar verbindet den Flächenspachtel mit dem separat erhältlichen LOCK-IT Teleskop-Verlängerungsstab. Foto: Storch

ANWENDER-TIPP: Ohne Leiter arbeiten: FlexoGrip AluStar mit LOCK-IT Teleskop-Verlängerungsstab