Technik & Werkstoffe

Zum Ausbau Neue Trockenbaulösungen für Feuchträume

Die neue Feuchtraumplatte „Glasroc H“, ist eine vliesarmierte, stark hydrophobierte Spezialgipsplatte nach EN 15283–1 und entspricht dem Typ GM-FH1 mit stark reduzierter Wasseraufnahme. Die 12,5 mm dicke Platte verfügt über eine abgeflachte Längs- und eine angefaste Querkante und ist als nicht brennbar (Baustoffklasse A1 nach DIN EN 13501–1) klassifiziert. Mit ihrer grundierten Oberfläche und ihrer Schimmelresistenz ist die neue „Glasroc H“ ideal zur Herstellung von hochwertigen und langlebigen Trockenbaukonstruktionen im Wand- und Deckenbereich von Feucht- und Nassräumen geeignet. Verarbeitet werden kann die neue „Glasroc-H“ wie eine gewöhnliche Gipsplatte. Speziell auf den Einsatz der „Glasroc-H“-Feuchtraumplatte abgestimmt, bietet Rigips Systemkomponenten: Die „Rigips GOLD Schnellbauschrauben“ sind korrosionsbeständig und ermöglichen die langfristig sichere Befestigung der „Glasroc H“ an der Unterkonstruktion. Der „Rigips VARIO H“ ist ein speziell hydrophobierter Fugen- und Flächenspachtel, der im Farbton auf die neue Feucht-raumplatte abgestimmt ist.

Rigips
Tel.: (01805) 345670

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 11
Ausgabe
11.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de