Startseite » Werkstoffe » Farben » Lacke »

Metall nachhaltig schützen

Korrosionsschutz
Metall nachhaltig schützen

Laterne.jpg
Historische Laterne in der Schweriner Innenstadt Foto: Branth Chemie
An vielen Objekten geht es darum, Metall dekorativ und schützend zu beschichten. Brantho-Korrux „3in1“ bietet laut Hersteller drei wesentliche Vorteile: Hohe Umweltverträglichkeit, einen sehr guten Korrosionsschutz und einfache Verarbeitung.

Metallschutzfarben in Gebäuden dürfen bis zu 500 g/l VOCs enthalten. Brantho-Korrux liegt deutlich darunter. Selbst bei dickschichtiger und großflächiger Verarbeitung werden die gesetzlichen Grenzwerte der AgBB (Innenraumluft) weit unterschritten. Die Farbe enthält keine Schwermetalle und entspricht den Grenzwerten der EN-71–3 (Spielzeugnorm). Gleichzeitig erfüllt das Produkt nicht nur die einschlägige Korrosionsschutz-DIN-EN-ISO 12944, sondern auch die schärfere NORSOK-Prüfung (für Atlantik-Bohrinseln). Es kann als Grund-, Zwischen und Deckanstrich eingesetzt werden. Die Verarbeitung kann durch streichen, Rollen oder Spritzen erfolgen und ist möglich bei Temperaturen zwischen minus 10 °C und plus 30 °C.

Branth-Chemie ist es wichtig daraufhinzuweisen, dass seit zwei Jahren bei der Herstellung ausschließlich CO2-neutrale Energie zum Einsatz kommt und die Fertigung in Deutschland erfolgt. So ist nicht nur das Produkt für sich nachhaltig, sondern auch der Herstellungsprozess.

Auf über 50 Millionen Quadratmetern hat das Material sich laut Hersteller bereits bewährt: an Gebäuden, Industrieanlagen, Bauwerken und Fahrzeugen. Dazu gehören einfache Geländer im Innen- und Außenbereich, genauso wie Konstruktionen und Tanks, aber ganz besonders auch technische Gebäudeausstattungsteile.

www.rostschutzfarbe.de

Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 4
Ausgabe
4.2021
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de