Schwäbisch – badisch – gut isch

Erstmals trafen sich Funktionsträger und Mitgliedsbetriebe des Landesinnungsverbandes Baden-Württemberg und des Landesverbandes Südbaden gemeinsam zum Branchenevent im Südwesten!

Fotos: Landesinnungsverband BW

Ende September war es soweit: Die Landesinnungsmeister Thomas Schiek (BaWü) und Jürgen Wellinger (Südbaden) eröffneten zusammen das „Treffen unter Freunden“. Für diese gemeinsame Veranstaltung hatten die Verbände auf eigene Landesverbandstage verzichtet.

Miteinander trugen sie vor 150 Zuhörern vor, was sie in gemeinsamen Gesprächen über den aktuellen Zustand und über die zukünftige Ausrichtung der Verbände erarbeitet hatten. Dabei kamen sie zu dem Schluss, dass es viele Gründe dafür gibt, die Herausforderungen der Zukunft gemeinsam anzugehen.

„Und vor was haben wir Angst?”

Im Wesentlichen vor Identitätsverlust, so die Landesinnungsmeister. Und dagegen könne man mit geeigneten Regularien, vor allem aber durch vertrauensbildenden Umgang miteinander etwas tun! Beide sprachen sich deutlich für eine weitere Zusammenarbeit aus und wollen in den nächsten Monaten in den Gremien dafür werben, „Nägel mit Köpfen” zu machen.

Danach stellten sich die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen der beiden Geschäftsstellen, Frau Becker, Frau Ernert und Frau Schindler, vor. Geschäftsführer Thomas Bär (BaWü) und Otmar Heitz (Südbaden) sowie der technische Berater Thomas Maier (BaWü) berichteten auch über Schwerpunkte ihrer täglichen Arbeit. Der Rest des Abends gehörte der Kommunikation miteinander, eingestimmt durch das fantastische Gittarrenduo „Magic Acoustic Guitars” und begleitet von einem Grillbuffet.

Glückwünsche und Auszeichnungen

Der nächste Tag begann mit zwei Vorträgen zum Thema „Humor”. Michael Falkenbach empfahl, Humor zur Stressbewältigung einzusetzen. Dr. Frederik Neyheusel machte es sogar möglich, dem „Baurecht” humoristische Seiten abzugewinnen. Der stellvertretende Landesinnungsmeister Werner Reuter gratulierte zudem mit einer eigens gedichteten Laudatio in Reimform noch Landesinnungsmeister Thomas Schiek zu seinem 10-jährigen Amtsjubiläum.

Gegen Mittag begann die Preisverleihung, die der Geschäftsführer von „Qualität im Handwerk” (QiH), Henning Cronemeyer, vornahm. Insgesamt acht Betriebe erhielten unter großem Applaus Ehrenurkunden für 250, 500 und sogar 1.000 sehr gute Kundenbewertungen! Zum Abschluss überreichten die beiden Landesinnungsmeister die LIV-Tags-Tafel an Obermeister Markus Schwarz von der Innung Freudenstadt.

Weitere Fotos:
www.malerblatt.de