Startseite » News »

Bundesleistungswettbewerb 2017

Kampf um die Aufnahme ins Nationalteam
Bundesleistungswettbewerb 2017

Von links nach rechts: Felix Stelter aus Niedersachsen (Platz 2), Anna Eckstein aus Sachsen (1. Platz) und Marcin Pedowski aus Nordrhein-Westfalen (Platz 3).

Die Sieger des Bundesleistungswettbewerbs im Maler- und Lackiererhandwerk stehen fest. Zwölf Teilnehmer aus zwölf Bundesländern kämpften um die Aufnahme ins Nationalteam.

Im Anwendungstechnik-Zentrum von Akzo Nobel Deco in Köln fand der diesjährige nationale Wettbewerb statt. Die Aufgabe stand dieses Jahr im Zeichen der Branchenleitmesse Farbe 2019: Die Wandflächen eines Messestandes erhielten Lackierungen in einer Kombination aus Klebetechnik und einer freien dekorativen Wandtechnik.

Glückliche Bundessiegerin wurde Anna Eckstein aus Sachsen. Felix Stelter aus Niedersachsen belegte den zweiten Platz, Platz drei gewann Marcin Pedowski aus Nordrhein-Westfalen. Die Fachjury kürte die drei Maler und Lackierer zu den neuen Teilnehmern des Nationalteams.

Mehr dazu in der nächsten Malerblatt-Ausgabe.

Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 8
Ausgabe
8.2021
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de