Kampfsportler sehen grün

Das Rosenheimer Kampfkunst-Kompetenzzentrum KwonRo hat seine Räumlichkeiten auf 700 Quadratmeter ausgeweitet. Entscheidend war für Inhaber Stefan Roitner das baubiologische Umfeld.

Fotos: Volvox

Bei den Wandfarben gibt die Natur den Ton an: Roitner hat sich farblich für die Natur entschieden und setzt auf taufrisches Grün. „Wir haben schon bei der Renovierung 2016 beste Erfahrungen mit der abriebfesten Öko-Dispersionsfarbe gemacht“ erklärt der Inhaber, dessen Taekwondo-Sportschule 260 aktive Mitglieder zählt.

Der gesamte erste Stock wurde umgebaut beziehungsweise komplett saniert. „Nur wer sich wohlfühlt, hat Erfolg“ meint Roitner, der sein Augenmerk auch in Sachen Umbau auf Natürlichkeit gerichtet hat: Eine hochwertige Ausstattung ist für den Taekwondo-Trainer selbstverständlich, schließlich ist seine Sportschule im Premiumbereich angesiedelt. Das gilt nicht nur für die inhaltliche Qualität der Ausbildung, sondern auch für das Trainingsumfeld. Bei allen Holzgewerken hat sich Roitner für Eiche entschieden und die Wände zieren jetzt auch im ersten Stock gesunde Lehmfarben. Aufgrund ihrer baubiologischen und umweltfreundlichen Eigenschaften sind diese Farben geruchsabsorbierend, atmungsaktiv, antistatisch und feuchtigkeitsregulierend. So sorgen sie – nicht nur im Trainingsbereich der Sportschule – für ein wohltuendes Raumklima, das sich angenehm auf Haut und Atemwege positiv auswirkt.

Um den Sportbetrieb nicht lahmzulegen musste die Umbauphase extrem schnell gehen: Vier Monate nahm das Bauprojekt von der Planung bis zum Einzug in Anspruch. „Wir hatten keine Zeit für Experimente und uns auf Bewährtes verlassen.

Strahlend und frisch

Farblich hat er sich neben strahlendem Weiß für einen erfrischenden Grünton entschieden: Eingangsbereich, Küche, Büro und die komplette Rückwand des Trainingsraums sorgen jetzt mit „Birdwatchers Green“, dem Farbton 109 aus der aktuellen Farbenkollektion, für frischen Kampfgeist und gute Laune.

Mehr zur Farbkarte von Volvox:
bit.ly/2mFkLDr