News-BIKO-2017_Logo_clean.jpg
Auf der Bildungskonferenz werden zahlreiche Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis aktuelle Trends aus der beruflichen Aus- und Weiterbildung vorstellen.
Grafik: ZWH
19. ZWH-Bildungskonferenz

Bildung im Handwerk

„Bildung im Handwerk. Eine starke Marke.“ – unter diesem Motto findet am 5. und 6. Oktober in Lüneburg die 19. -Bildungskonferenz der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) statt. Themen sind Bildungsmarketing sowie digitales Lernen, Lehren und Prüfen. Auf der Bildungskonferenz treffen sich im Technologiezentrum der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade Akteure und Entscheider aus Handwerk und beruflicher Bildung, um gemeinsam und im gegenseitigen Austausch einen Blick auf Gegenwart und Zukunft der Berufsbildung zu werfen. Neben Vordenkern aus dem Handwerk werden in den sechs Vortragsreihen und drei Workshops zahlreiche Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis aktuelle Trends aus der beruflichen Aus- und Weiterbildung vorstellen und Lösungen für bekannte Probleme und neue Herausforderungen präsentieren. Dabei geht es in den Vortragsreihen und Workshops neben dem Marketing für Bildungsanbieter vor allem um das Thema Digitalisierung in der beruflichen Bildung. Aufgezeigt wird, dass digitalisierte Bildung mehr als nur „Lernen mit Internet“ bedeutet und digitale Prüfungen im Handwerk schon heute eine Option sind.

5. bis 6. Oktober 2017

Technologiezentrum Handwerk (TZH)

Dahlenburger Landstraße 6, 21337 Lüneburg