Raesfelder Tagungen

Sicherheit und Komfort

Barrierefreies Wohnen ist mehr als das umgebaute Badezimmer mit bodengleicher Dusche oder der Treppenlift, sondern umfasst nach Ansicht der Experten alle Lebensphasen. Das muss aber in der öffentlichen Diskussion bewusster gemacht werden. Die „Raesfelder Tagungen“ wollen dazu beitragen. Beim barrierefreien Bauen und Wohnen wird oft zuerst daran gedacht, älteren Menschen und Menschen mit Behinderungen das Alltagsleben zu erleichtern. Nicht nur Fachleute wissen, dass es bauliche Hindernisse in allen Lebensphasen und -bereichen gibt. Barrierefrei bedeute deshalb Sicherheit und Komfort, das machte die Veranstaltung „Barrierefrei im privaten Wohnungsbau“ in der Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld deutlich. Das Anforderungsprofil für „barrierefrei“ sei bei Eltern mit kleinen Kindern oft ähnlich wie bei älteren Menschen mit körperlichen Einschränkungen, erläutert Werner Hagemann.

www.akademie-des-handwerks.de