Startseite » Unternehmen » Jaeger Lacke »

Epoca Mamor

Jaeger Lacke Malerblatt Wissen Produkte Gestaltung
Epoca Mamor

Dekorative Maltechniken kühl und modern inszeniert – viele Modehäuser setzen auf Betonoptik.

Puristische Wandgestaltungen sind in den letzten Jahren zum Mega-Trend geworden. Frei nach dem Motto „weniger ist mehr“ entscheiden sich zunehmend auch Inhaber von Modehäusern für die dekorativ Wandgestaltung in ihren Verkaufsräumen. Die Präsentation der Waren soll eine einzigartigen Erlebniswert schaffen und die Verkaufsräume einen Ort, an dem sich die Kunden wohl fühlen. Natürlich stehen die Waren im Mittelpunkt und sollten daher gekonnt in Szene gesetzt werden. So erstrahlt auf 760 Quadratmetern die Jaeger Betonoptik in den Verkaufsräumen des AWG Modecenters im KÖ 8 in Köngen.

Auch das Modehaus Brandl in Vilsbiburg setzt auf die Jaeger Betonoptik. Im August 2013 wurde das Modehaus von Grund auf renoviert und die Wände des Ladengeschäfts sind nun zum echten Hingucker geworden. Zusätzlich unterstreicht die Beleuchtung der Wände die technische Kühle der Betonoptik

Die Betonoptik mit Jaeger Epoca Marmor ist eine innovative Kalkpresstechnik auf Sumpfkalkbasis. In nur zwei Lagen entsteht ein natürlich marmorierter Effekt. Räume, gestaltet in diesem einzigartigen Look, erstrahlen in nüchterner Eleganz.

Mit den hochwertigen Jaeger Kalkprodukten der Reihe Villa Venezia können auch Küche, Bad & Co. neu gestaltet werden. Zugleich bieten die Produkte eine natürliche Waffe gegen Schimmelpilze. Die alkalischen Eigenschaften des Kalks und seine Fähigkeit, Feuchtigkeit kurzfristig aufzunehmen und wieder abzugeben, machen ihn besonders attraktiv und sorgen für ein ausgeglichenes, gesundes Raumklima.

Quelle: Malerblatt 1/2014
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 8
Ausgabe
8.2020
ABO
Anzeige
Produkt des Monats

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de