Okel gewinnt die Rigips Trophy und steht jetzt im Wettbewerb auf internationaler Bühne.

Der Erfolg gehört allen

So sehen Sieger aus: Das Team um Burkhard Okel gewann die Rigips Trophy.
„Die Prämierung richtet sich nicht nur an die Unternehmensführung. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Architekt Mark Laszkiewicz haben ihren sehr wichtigen Teil dazu beigetragen, dass dieser Erfolg möglich wurde. Deswegen spreche ich lieber davon, dass wir gewonnen haben und nicht davon, dass ich gewonnen habe.“ So gibt Burkhard Okel die Auszeichnung an alle am Bau Beteiligten weiter. „Klasse, Qualität und besondere Raffinesse des Ausbauprojekts entscheiden darüber, wer den Sprung aufs Treppchen schafft. Hohe technische Qualität, handwerkliches Geschick sowie Mut zur Entwicklung außergewöhnlicher Bauformen und interessante technische Lösungen sind gefragt.“

Diese Beschreibung der Erwartungen an die Wettbewerber stammt von der Fachjury der Rigips Trophy. Die Okel GmbH & Co. KG aus Diemelstadt erfüllt genau diese Voraussetzungen und ist deshalb mit Ausbau und Sanierung des Dachgeschosses über der Warburger Hirschapotheke erfolgreich.
Jetzt besteht die Chance, dass Okel auch vor internationaler Kulisse ausgezeichnet wird. Rigips-Geschäftsführer Werner Hansmann unterstreicht die Bedeutung der Saint-Gobain Gypsum International Trophy: „2012 versammelt sich die Leistungsspitze des internationalen Trockenbauhandwerks in London. Zu dem Kreis der ,Besten der Besten’ zu gehören ist ein zusätzlicher Anreiz für die Teilnehmer der Rigips Trophy als auch eine zusätzliche Auszeichnung.“

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 12
Ausgabe
12.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de