Malerblatt Wissen News

„Typisch deutsche“ Tapeten

Das Tapeten-Institut präsentiert zur imm cologne 2014 erstmals vier „typisch deutsche“ Wohntypen.

Tapetenhaus geht der Psychologie der Tapete auf den Grund

Zur imm cologne 2014, die vom 13. – 19. Januar 2014 stattfindet, präsentiert sich das Deutsche Tapeten-Institut (DTI) mit einer ungewöhnlichen Standidee. In einem neu konzipierten Tapetenhaus werden in diesem Jahr nicht nur die aktuellen Tapetentrends vorgestellt. Vielmehr setzt das DTI die Erkenntnisse einer erstmals durchgeführten qualitativen Studie zur Psychologie der Tapete um und präsentiert vier „typisch deutsche“ Wohntypen in ihren Tapetenwelten.

Die Standkonzeption des DTI zur imm cologne 2014 basiert auf einer erstmalig durchgeführten grundlagenpsychologischen Studie zum Thema Tapete. „Wir wollten der Psychologie der Tapete einmal auf den Grund gehen und herausfinden, wie Tapeten heute wahrgenommen werden. Besonders für die deutsche Tapetenindustrie, den Handel und die Inneneinrichter ist es äußerst interessant zu erfahren, was die Deutschen in Bezug auf Wohnen und Tapeten denken, was sie sich wünschen, wie sie Tapeten auswählen und auch, wie sie angesprochen werden möchten. Diese spannenden Einblicke in die Psychologie der Tapete werden wir in unserem Tapetenhaus auf ungewöhnliche Art und Weise visualisieren“, so Karsten Brandt, Geschäftsführer des Deutschen Tapeten-Instituts.

Die Studie hat – bei allem Unterschied der Geschmäcker und Charaktere – vier besonders ausgeprägte Einrichtungs-Typen identifiziert. Sie finden sich in je einem Raum des Tapetenhauses auf der imm cologne wieder. Die in der Studie entwickelte Typologie ist aber noch  hintergründiger und erstaunt unter anderem damit, dass Tapeten aus Sicht eines jeden Betrachters durchaus verschieden wirken können und wahrgenommen werden.

Das Tapetenhaus wird von außen nur wenig einsehbar sein, so dass der neugierige Besucher es betreten muss, um in die verschiedenen Tapetenwelten eintauchen zu können. Die Zimmer des Tapetenhauses bieten den Messebesuchern Raum und Platz zur eigenen Identifikation sowie die Möglichkeit, sich vielleicht selbst einem der vier Tapeten-Typen zuzuordnen.

Neben den Ergebnissen der Studie stehen auch die neuen Tapetenkollektionen der deutschen Hersteller, die auf der Heimtextil Frankfurt eine Woche zuvor präsentiert werden, im Fokus des Messeauftritts.

Weiter Informationen finden Sie hier: http://www.tapeten.de/.

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 9
Ausgabe
9.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de