Architekten- und Fachunternehmertag

WDVS-Fachsymposium

Der Schwerpunkt des diesjährigen Fachsymposiums lag auf der Planung und Ausführung von Detaillösungen. Mario Ackermann, Regionalleiter Sto im Bereich Technik und Beratung, sowie Sachverständiger für Schäden an Gebäuden, Schwerpunkt energetische Sanierungen und Wärmeschutz, gab einen Überblick über „Harte Beläge“ auf WDVS, wie z.B. Naturstein, Klinker-, Ziegelriemchen und Keramik sowie Glasmosaik, ging auf deren Eigenschaften und Kennwerte ein und gab Hinweise zur zulassungskonformen Umsetzung bei der Verwendung an gedämmten Fassaden. Dabei erläuterte er die Verdübelung und Verklebung der verschiedenen Dämmplatten, der Verklebung der Harten Beläge und deren Verfugung. Farben der Nachbarschaft – WDVS Gestaltung durch Farbigkeit. Das war das Thema von Frau Dipl.-Ing. Kirstin Bachmann, Architektin und Farbdesignerin im FarbDe-signStudio Caparol. Sie veranschaulichte mit Gestaltungsbeispielen, wie Farbe an der Fassade eingesetzt werden kann und welche Farben es an deutschen und euro-päischen Fassaden gibt. Sebastian Hauswaldt, Geschäftsbereichsleiter Baulicher Brandschutz in der Gesellschaft für Materialforschung und Prüfungsanstalt für das Bauwesen Leipzig mbH erläuterte die Bedeutung der Brandklassen auf Grundlage der sich im Brandfall einstellenden Brandphasen.