FRAGE DES MONATS

Starke Verschmutzung oberhalb der Fenster?

Die meisten kennen das, man geht an einem Mehrfamilienhaus vorbei und es fällt auf, dass oberhalb einiger Fenster eine starke Verschmutzung zu sehen ist. Wie kommt es zu diesem Phänomen? Und wie bekommt man es weg?

Betrachten wir zunächst einmal, wie es dazu kommt. Zu sehen ist die Verschmutzung fast immer an hochgedämmten Wandbildnern. An diesen Fenstern ist bemerkenswert, dass sie oft, fast den ganzen Tag, gekippt sind. So zieht warme und vor allem feuchte Luft an der Außenwand entlang. Der hochgedämmte Wandbildner hat insbesondere in den kalten Jahreszeiten eine sehr kalte Oberfläche. Daran schlägt sich die Feuchtigkeit der Luft aus dem Innenraum durch das gekippte Fenster nieder.

Man bekommt so etwas jedoch relativ einfach in den Griff. Nach gründlicher Reinigung der Fassade wird diese am besten mit einer hochwertigen „echten“ Siliconharzfarbe, wie z. B. ZERO Siliconit RenoTec, beschichtet. So erhält man für die Fassade hervorragenden Schutz. Um das Phänomen aber dauerhaft zu verbannen, muss sich das Lüftungsverhalten der Bewohner komplett ändern.

Die Fenster sollten nicht mehr dauerhaft gekippt werden! Bei Bedarf, z. B. in Küchen und/oder Bädern, sollte man – wenn möglich alle 2 bis 3 Stunden – auf Stoßlüften setzen. Dazu werden die Fenster in zwei gegenüberliegenden Räumen ca. 5 Min komplett geöffnet (idealerweise 3 bis 5 mal pro Tag). Zum Thema richtig lüften gibt es auf der Internetseite der Deutschen Energie-Agentur (dena) hilfreiche Praxisinformationen. Wenn man das dann berücksichtigt, bleibt die Fassade lange schön.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 10
Ausgabe
10.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de