Startseite » Betrieb & Markt » Betriebsführung » Brillux Marketingunterstuetzung »

Sind Sie gut sichtbar?

Brillux Marketingunterstuetzung
Sind Sie gut sichtbar?

Tablet_pc_device_in_use
Jeder, der sich ernsthaft für einen Betrieb interessiert, ob auf der Suche nach einer Dienstleistung oder einem neuen Job, landet früher oder später auf der Website und macht sich hier ein Bild von der Leistungsfähigkeit und dem Profil der Firma. Was bei der Gestaltung der Firmenwebsite zu beachten ist, erfahren Sie hier.

Autor: David Recker | Foto: Brillux

Wie viele Menschen erreicht Ihr Betrieb? Welchen entscheidenden ersten Eindruck macht er? Bei diesen Fragen redet die Firmen-Website ein gewichtiges Wörtchen mit. Neue Kunden und zukünftige Mitarbeiter gewinnt man heute nicht mehr ohne gute Internetpräsenz. Ist Ihre Website dafür optisch und inhaltlich gut aufgestellt – und wird sie von den Suchmaschinen auch gefunden?

In den vergangenen Jahren ist sehr viel über die Wichtigkeit von Facebook, Instagram & Co. für die betriebliche Kommunikation gesprochen worden. Soziale Medien und weitere Online-Plattformen sind ohne Frage wichtig. Das heißt aber nicht, dass die Firmen-Website deshalb an Bedeutung eingebüßt hat. Im Gegenteil: Als „Basislager“ des Unternehmens ist ihre Bedeutung im Netz sogar gewachsen. In welchem Umfang? Das wird von Zahlen eindrucksvoll untermauert.

Die Mehrheit befragt das Netz

Sieben von zehn Deutschen suchten sich 2019 ihren Dienstleister online. Eine Studie von Das Örtliche und der Search & Information Industry Association (SIINDA) hat diese Zahlen erhoben. Mehr als die Hälfte aller Arbeitssuchenden informiert sich auf der Internetseite eines Stellenanbieters und entscheidet hier, ob dieser als zukünftiger Arbeitgeber infrage kommt. Herausgefunden wurde dies 2018 in einer Umfrage des Recruiting-Unternehmens Talents Connect. Für die Neukundenakquise und die enorm wichtige Personalsuche ist eine starke Website deshalb heute entscheidend und morgen noch wichtiger. Im Blickpunkt stehen dabei drei wichtige Qualitätskriterien: Die Optik der Website, ihre Inhalte und – damit verbunden – ihre Auffindbarkeit für Suchmaschinen. Wo hat Ihre Website noch Luft nach oben? Prüfen Sie es jetzt. Die folgenden Ausführungen geben Ihnen Anhaltspunkte.

Ansprechende Optik

Die meisten Menschen schauen lieber, als dass sie lesen. Das ist keine schlechte Angewohnheit, sondern sehr tief in unserer Biologie verankert: Das Entziffern und Bewerten von Bildhaftem geht schneller und kostet unser Gehirn weniger Energie. Im mittlerweile extrem auf Bildhaftes fixierten Internet muss man als Website-Betreiber was fürs Auge anzubieten haben, damit der Nutzer auf der Seite bleibt und sich nicht innerhalb weniger Sekunden von ihr verabschiedet. Gute visuelle Inhalte dagegen halten den Nutzer und fesseln seine Aufmerksamkeit. Und damit sind nicht nur schöne Fotos gemeint: Bereits eine attraktive grafische Gestaltung inklusive Schriftwahl und Schriftsatz, Farbgebung und ansprechender Seitenaufteilung fällt positiv ins Gewicht. Große, hochwertige Fotos mit interessanten Motiven steigern die attraktive Wirkung natürlich enorm. Am besten kommen hier Motive an, die spürbar individuell von den Besonderheiten und Stärken des Betriebs erzählen. Professionell geschossene Fotos von den Mitarbeitern des Betriebs bei der Arbeit oder von eigenen Referenzen sind nicht nur visuell überzeugend, sondern transportieren das Profil und die Persönlichkeit des Betriebs. Besonders gern schauen Nutzer bei Bewegtbildern hin: Ein – natürlich ebenfalls gut gemachtes – Video über die Qualitäten des Betriebs erhöht die Verweildauer auf der Website enorm. All diese Bausteine steigern die visuelle Attraktivität des Internetauftritts. Sie ist die Grundvoraussetzung, um die optisch verwöhnten Webnutzer dazu zu animieren, sich mit der Website und dem Firmenangebot zu beschäftigen.

Userfreundliche Inhalte

Wenn Visuelles so wichtig ist – genügt dann nicht ein Fotoalbum als Website? Natürlich nicht. Als möglicher neuer Kunde oder Mitarbeiter will man auf der Website Genaueres zum Betrieb, seinen Leistungen und den Vorteilen einer Zusammenarbeit erfahren. Sie werden durch Textinformationen erschlossen, und das möglichst zielgruppengenau: Die anvisierten Kunden sollten ihre Wünsche und Bedürfnisse auf der Website genauso wiederfinden wie Menschen, die sich hier über Jobangebote informieren. Besonders zukünftigen Mitarbeitern gönnt eine starke Website mehr als nur ein „Wir suchen“, nämlcih auch die Möglichkeit, sich einen greifbaren Eindruck vom Betrieb als attraktivem Arbeitgeber zu verschaffen. Doch wie geht man die Textinhalte formal an? Langatmige Beschreibungen werden heute nicht mehr gern gelesen. Besser sind prägnante Texte, die zusätzlich in kurzen Absätzen mit Zwischenüberschriften aufbereitet sind. Auch Aufzählungen oder die Hervorhebung von Vorteilen sorgen für eine optisch abwechslungsreiche Textlandschaft. Eingestreute Kundenstimmen auf der Leistungsseite oder kurze Mitarbeiterstatements auf der Karriereseite erfüllen denselben Zweck. So schnappt sich auch der schnelle Leser für ihn interessante „Infohäppchen“ aus dem Gesamtangebot. Neben der Verpackung – also den beschriebenen Formalien – muss natürlich auch die Botschaft der Textinformationen treffsicher gesetzt sein. Denn Texte sprechen nur an, wenn sie den User bei seinen Bedürfnissen abholen. Zukünftige Kunden oder Mitarbeiter wollen stets wissen: Welchen Nutzen habe ich von der Zusammenarbeit mit diesem Betrieb? Wie ist der Betrieb gestrickt – und passt er zu meiner Strickart? Eine starke Website nimmt diese Perspektiven ein und liefert: Statt z. B. der tabellarischen Aufzählung aller Meilensteine quer durch die Firmengeschichte steht dann ein kurzes Unternehmensporträt, das die jeweiligen besonderen Eigenschaften des Betriebs griffig macht und ausführt, wie Kunden und Mitarbeiter davon profitieren.

Maschine liest mit

Gute Textinformationen sind nicht allein für den menschlichen Nutzer wichtig. Auch Suchmaschinen wie Google bedienen sich ihrer, um die Website zu bewerten. Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse fließen in das Ranking der Website mit ein. Genau das ist wesentlich, um bei einer Suchanfrage möglichst weit oben in der Ergebnisliste zu landen, dadurch angeklickt und gefunden zu werden. Wie gehen Google & Co. dabei vor? Einerseits suchen sie nach Themen in Form von Stichworten. Kommen Worte wie „Fassadengestaltung“ oder „Betonoptik“, „Wärmedämmung“ oder „Schimmelsanierung“ auf der Website vor, geben die Suchmaschinen ihr für diese Themen Relevanz. Doch Vorsicht: Das Wort allein genügt nicht, um wirklich hoch relevant und deshalb für das Thema vorgeschlagen zu werden. Die Suchmaschinen bewerten auch das Umfeld, in dem sich das Wort befindet – also die genauen Formulierungen. Erkennen sie, dass hier individuelle Formulierungen vorliegen, wird die Website höher eingestuft. Unterm Strich heißt das: Je relevanter und einzigartiger die Textinhalte einer Website für ein bestimmtes Thema sind, umso höher bewertet die Suchmaschine die Website bezüglich der dazu passenden Suchworte. Individuell erstellte und auf bestimmte Leistungsgebiete zugeschnittene Texte lohnen sich also – sie bringen die Firmen-Website auf der Ergebnisliste nach vorn.

Starke Website mit wenig Aufwand

Wer jetzt grafisch, inhaltlich und in Sachen Suchmaschinenoptimierung Handlungsbedarf bei der eigenen Firmen-Website sieht, sollte aktiv werden und sich nicht von befürchteten hohen Kosten abhalten lassen. Denn genau dies lässt sich für Handwerksbetriebe vermeiden. Die Lösung liegt in auf die Branche zugeschnittenen Website-Paketen wie dem kostengünstigen Brillux WebSet. Damit lässt sich eine neue Website gestalten oder eine vorhandene renovieren. Inbegriffen ist der gesamte Service für Webdesign, Suchmaschinenoptimierung und lokaler Auffindbarkeit.

Weitere Informationen:
www.brillux.de/webset.


PraxisPlus

Kontakt

David Recker

Postfach 1640

48005 Münster

Tel. 0251 7188-759

Fax 0251 7188-53395

marketingunterstuetzung@brillux.de

www.brillux.de/

service/marketingunterstuetzung

Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 4
Ausgabe
4.2021
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de