Wandbeläge in Gold

Tapezieren mit Gold

Wandbeläge in Gold passen sowohl zu Möbeln im Skandinavien-Stil als auch zu modernen Klassikern. Die goldenen Farbvarianten nehmen Bezug zu zeitgenössischen Designentwicklungen und der wiederentdeckten Begeisterung für Buntmetalle.

Die floralen Motive von Avalon bilden ihre Vorbilder naturgetreu in wohnlichen Farben ab. So wie die goldfarbenen Blätter der Bananenstaude als markanter Hintergrund für skandinavisch klare Möbel.

Alle Tapeten der Kollektion Avalon werden heißgeprägt. 200 bis 220 Grad Celsius herrschen im sogenannten Gelierkanal, in dem die Farben erhitzt werden. Mit einer wassergekühlten Stahlwalze werden anschließend die feinen Strukturen eingearbeitet. Kein anderes Druckverfahren ermöglicht das Abbilden derart präziser Linien und Muster. Auch sind Tapeten, die so hergestellt werden, äußerst robust.

Kollektion Ambiente

Platin zählt zu den wertvollsten Edelmetallen weltweit. Dafür, dass es nicht nur Juwelen hochwertig in Szene setzt, sondern auch das eigene Ambiente, sorgt die gleichnamige Tapetenkollektion. Die im Heißprägeverfahren feinst angelegte Tupfenstruktur der Tapete Platinum wirkt wie eine Hommage an den Jugendstilkünstler Gustav Klimt. Als golden schimmerndes Allover setzt die Tapete moderne Wohnbilder in Szene.

Kollektion Bombay

Die Kollektion Bombay verweist auf die Designgeschichte: Farbvarianten in Kupfer, Gold und Messing nehmen Bezug zu zeitgenössischen Designentwicklungen und der wiederentdeckten Begeisterung für Buntmetalle. Blockstreifen in kontrastierenden Farbtönen oder in Ton-in-Ton-Farben betonen die Vertikale und erinnern an die Zeltzimmer des Klassizismus. Realistisch gehaltene Naturmotive – Aras vor imposanten Dschungelpflanzen, eine karge Wüstenlandschaft oder ein farbenprächtiger Pfau – ermöglichen lebendige Solitärwände und bilden prägnante Kontraste im Kontext reduzierter Interieurs. Die Verbindung von Metallfarben und Bambus-Print sorgt selbst in einem modernistischen Interieur für eine luxuriöse Note und zitiert so die Ästhetik der 1970er-Jahre.

Kollektion Catania

Das filigrane Ornament von Catania wird mit Farben auf Wasserbasis angelegt und durch fein dosierte Glanzpigmente auf mattem Fond unterstrichen. Ein beinahe transparentes Damastmotiv überlagert es.

Weitere Informationen:
www.marburg.com



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 11
Ausgabe
11.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de