Startseite » News »

Nachfrage für Lacke und Farben rückläufig

Statistik
Nachfrage für Lacke und Farben rückläufig

Inlandsnachfrage_L&F_Deutschland_Q1-2021.jpg
Abbildung: CHEM Research GmbH

Der deutsche Markt für Lacke und Farben verzeichnete im 1. Quartal 2021 einen Absatzrückgang von – 4,5 %.

Die Bautenanstrichmittel (inklusive Putze und Spachtel) verloren volumenbezogen rund 6 %. Das ist besonders auf den DIY-Bereich und die Schließung des des Einzelhandels zurückzuführen. Denn beim Profisegment ist sogar ein leichtes Wachstum festzustellen. Im Bereich Industrielacke sank der Absatz um 2,5%. Der höchste Rückgang ist hier in den Segmenten Autoserie (OEM), Autoreparatur und Korrosionsschutz / Schiffbau zu verzeichnen. Leichte Zuwächse im Segment Holzlacke wurden durch Rückgange bei den Möbellacken zunichte gemacht, sodass im Segment Möbel / Holz ein Rückgang zu verzeichnen ist. Das volumenstärkste Segment „Allgemeine Industrie„, u.a. mit den Bereichen Elektroindustrie, Maschinenbau und Metallerzeugnisse, wies ein leichtes Wachstum auf.

www.chem-research.com

Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 6
Ausgabe
6.2021
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de