Startseite » Technik »

Hoch hinaus in München 384 Stahlbetonsäulen im Uptown München wurden neu lackiert

Technik
Hoch hinaus in München 384 Stahlbetonsäulen im Uptown München wurden neu lackiert

Über 16 Stockwerke ziehen sich die beschichteten Rundsäulen im Uptown in München.
Das Hochhaus Uptown München ist das höchste Gebäude der Stadt. Hauptnutzer des Hochhauses ist die Deutschlandzentrale des Mobilfunkbetreibers O2. Der Turm ist Teil eines Gebäudekomplexes mit vier siebengeschossigen „Campus“ genannten Gewerbebauten, die untereinander mit einem transparenten Dach verbunden sind. Eine architektonische Besonderheit des Turms: Jede Etage des Uptowns wird durch 24 Stahlbetonsäulen getragen und gestützt, die in den Räumen verteilt und integriert sind. Für den Einzug des neuen Mieters BMW in die ersten sechzehn Etagen beschichtete die Malereibetrieb Reinhold Knoll GmbH nun die 2.700 Quadratmeter große Oberfläche von insgesamt 384 Stahlbetonsäulen. Sikkens-Berater Thomas Steickart und Bauleiter Andreas Sausmekat stimmten sich über die Wahl des Lackes und den Farbton ab. Der Lack musste mit einem Anstrich deckend sein, einen guten Verlauf aufweisen und vor allem geruchsarm sein, denn die neuen Mieter sollten direkt nach den Renovierungsarbeiten einziehen. Auch der Farbton war vorge- geben: Er sollte dem Ur-sprungston – ein seidenglänzender Grauton – entsprechen. Besonders wichtig war auch die Farb- und Glanzstabilität, da die Fassade des Turms komplett verglast ist und dadurch der Lichteinfall je nach Tageszeit und Himmelsrichtung variiert. Zum Einsatz kam Rubbol BL Satura von Sikkens. Dieser Lack ist seidenglänzend, wasserbasiert und geruchsarm.

Akzo Nobel Deco Geschäftsbereich Sikkens
Tel.: (0221) 5881-0/Fax: -244
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 8
Ausgabe
8.2020
ABO
Anzeige
Produkt des Monats

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de