Gebäudehülle & Innenraum

Hybrid-Innenbeschichtung: Tausendsassa für die Hotelrenovierung

Bei einer Hotelrenovierung in Herdecke fiel die Entscheidung zugunsten einer Hybrid-Innenbeschichtung. Denn Malerarbeiten bei laufendem Hotelbetrieb stellen an den Verarbeiter ganz besondere Anforderungen: sie müssen schnell und anpassungsfähig, geruch- und geräuschlos und nahezu unsichtbar durchgeführt werden.

Autorin: Dagmar Riefer | Fotos: Hotel Zweibrücker Hof

Geschäfts- und Privatreisende fühlen sich von einer Hotelrenovierung während ihres Aufenthaltes schnell genervt. Ein Effekt, den man bei den Anstricharbeiten in einem Hotel in Westfalen – u.a. durch den Einsatz einer Hybrid-Innenbeschichtung – unbedingt vermeiden wollte. Das Hotel Zweibrücker Hof im westfälischen Herdecke ist ein familiengeführtes Komforthotel, das gerne für Geschäftsreisen und Tagungen und – wegen seiner idyllischen Lage zwischen Harkort- und Hengsteysee – auch für einen erholsamen Kurzurlaub gebucht wird. Das ganzjährig geöffnete Haus ist durchgängig gut ausgelastet. Renovierungsarbeiten im Innenbereich erfordern deshalb eine präzise Planung und eine enge Taktung in Abhängigkeit vom Belegungsplan. In einer anderthalbjährigen Renovierungsetappe wurden sukzessive Zimmer und Suiten, der Konferenz- und der Buffetbereich mit Live Cooking Station sowie das Restaurant und ein Massageraum renoviert bzw. kernsaniert. Beauftragt wurde damit der Malerbetrieb Ambrock GmbH aus dem benachbarten Hagen.

Vielfältige Anforderungen an die Hybrid-Innenbeschichtung

Eine genauere Inspektion der zu beschichtenden Wand- und Deckenflächen ergab die für einen Hotelbetrieb typischen Verschmutzungs- und Abnutzungserscheinungen: Flecken und Handschweißspuren an den Wänden der Zimmer und Flure, aber auch Gummiabrieb von Schuhen und Trolleyrädern und Schäden durch unachtsam manövrierte Koffer und Taschen. Speziell im Badbereich zeigten sich dann noch die Folgen des Haarspray-Einsatzes. Als Bäder noch durchgängig gefliest waren, ließen sich diese Verkrustungen einfach abwaschen. Heute sind jedoch auch Hotelbäder wohnlich gestaltet und die Wände – vor allem wenn der Nass- in den Wohnbereich integriert ist – mit Wandfarben im Rahmen eines Design-Gesamtkonzeptes beschichtet. Auf gestrichenen Wänden wirken Haarspray-Ablagerungen jedoch wie ein Fliegenfänger, der Schmutz magisch anzieht. Im Gastro- und im Küchenbereich traf man zudem auf Verschmutzungen durch Fette, Essensspritzer und Dunstschwaden.

An die bei diesem Objekt einzusetzende Wand- und Deckenbeschichtung wurde deshalb eine ganze Reihe von Forderungen gestellt. Das Material musste alle vorhandenen Verunreinigungen sicher abdecken. Es sollte mechanisch hoch belastbar und verschmutzungsresistent, im Bedarfsfall aber auch gut reinigungsfähig sein. Darüber hinaus stellte die Hotelleitung hohe Ansprüche an die Optik der Beschichtung. Eine edle tuchmatte Anmutung war ausdrücklich erwünscht. Da aber vor allem die Superior-Zimmer mit ihren bodentiefen Fenstern besonders hell und lichtdurchflutet sind, wurde zudem ein streiflichtunempfindliches Material gesucht, das auch bei diesen Lichtverhältnissen ein perfektes homogenes Ergebnis ermöglicht.

Belastbare Hybrid-Innenbeschichtung

Zum Einsatz kam schließlich eine stumpfmatte Hybrid-Innenbeschichtung der neuesten Generation mit innovativer Bindemittelkombination, die hier universell sowohl auf diversen Altanstrichen als auch auf Glasvliestapete eingesetzt werden konnte. Aufgrund ihres hoch belastbaren Carbon-Schutzschildes ist die Beschichtung äußerst resistent gegen mechanische Belastungen. Gleichzeitig wird das Eindringen von Schmutzpartikeln in den Anstrichfilm verhindert. Die Beschichtung entspricht der Nassabriebklasse 1 und der Deckkraftklasse 2 (farbtonabhängig) und lässt sich zudem sehr gut reinigen. Das Material eignet sich deshalb vor allem für hochwertige Anstriche auf Wand- und Deckenflächen in Innenbereichen mit erhöhter Verschmutzungsneigung. Es zeichnet sich zudem durch die profigerechte Verarbeitbarkeit, den guten Verlauf und die sehr langen Offenzeiten aus, die ein homogenes Finish auch auf großen und extrem glatten Wand- und Deckenflächen ermöglichen. Der Anstrichfilm ist streiflichtunempfindlich, stumpfmatt ohne Aufglanzverhalten und hat einen reduzierten Schreibeffekt.

Schöne Optik – langfristiger Schutz

Die fertige Wand- und Deckenbeschichtung überzeugt schon auf den ersten Blick durch ihre hochwertige Anmutung in diversen edelmatten Weiß-, Grau- und Pastelltönen, langfristig aber vor allem durch ihre funktionale Schutzwirkung auf allen hoch strapazierten Untergründen. Flecken können einfach mit einem feuchten Tuch entfernt werden, was vor allem das Reinigungsteam des Hotels schnell überzeugte. Mechanische Verletzungen der Oberfläche lassen sich zudem leicht und ansatzfrei ausbessern. Die nächste große Renovierung kann deshalb etwas länger auf sich warten lassen. Obwohl: Auch von diesen Anstricharbeiten haben die Gäste Dank des schnell und effizient zu verarbeitenden, nahezu geruchsfreien Anstrichmaterials und Dank der hohen Flexibilität des Malerteams kaum etwas mitbekommen. Schnell und anpassungsfähig, geruch- und geräuschlos und nahezu unsichtbar? Die Mission wurde erfüllt!

Weitere Fotos:
www.malerblatt.de


PraxisPlus

Bautafel

  • Objekt: Hotel Zweibrücker Hof,
    58313 Herdecke
  • Verarbeiter: Ambrock GmbH,
    Hagen
  • Beschichtete Fläche: 2.000 m²
  • Eingesetztes Material:
    Lucite Flowcoat 2.0

Weitere Informationen zum Produkt:

https://www.malerblatt.de/farben/innenfarben/anwendungstechnik-innenfarben/schutz-und-aesthetik-2/

www.cd-color.de



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 12
Ausgabe
12.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de