Startseite » Betrieb & Markt » Betriebsführung » Brillux Marketingunterstuetzung »

5 Tipps für mehr Sichtbarkeit im Internet

Betrieb & Markt Brillux Marketingunterstuetzung News
5 Tipps für mehr Sichtbarkeit im Internet

5 Tipps für mehr Sichtbarkeit im Internet
Das Internet ist wie ein Marktplatz. Foto: Adobe Stock/ ©ShutterDivision – stock.adobe.com
Natürlich ist man heute als Handwerksbetrieb in irgendeiner Form im Web präsent. Doch das heißt noch lange nicht, dass man deshalb von der richtigen Kundschaft und den passenden zukünftigen Mitarbeitenden auch gefunden wird und Aufträge sowie Bewerbungen erhält. Fünf Tipps, wie Sie online mehr auffallen und mit mehr Resonanz rechnen können.

Autor: David Recker

Der größte Marktplatz unserer Tage ist das Internet. Hier werden Informationen verteilt und Kontakte angebahnt, Dienstleistungen angepriesen und Waren umgeschlagen. Es gelten dieselben Regeln wie auf dem Marktplatz: Geschäfte und Kontakte macht, wer die Marktspielregeln beherrscht. Der Marktstand muss günstig liegen – am besten dort, wo die meisten Marktbesucher vorbeikommen. Ist er attraktiv in Optik und Ansprache, steigt die Chance, dass die Leute stehen bleiben. Laut einer alten Marktbeschickerweisheit sind manche Märkte besser für Kontakte und Geschäfte als andere, weil es dort einfach mehr InteressentInnen fürs eigene Angebot gibt. Überträgt man die Marktplatzsituation aufs Web ist die digitale Analogie perfekt: Wer seine Marktchancen im Internet erhöhen will, ist mit den folgenden fünf Tipps schnell einen großen Schritt weiter.

Tipp 1: Präsenz zeigen

Neben der eigenen Firmen-Website gibt es verschiedene Alternativen: Suchmaschinen wie Bing und Google bieten mit Bing Places for Business oder Google My Business einen eigenen Eintragsservice an, der sich in der Offline-Welt am ehesten mit Branchenbüchern vergleichen lässt. Wer hier präsent ist, wird generell besser gefunden – von allen KundInnen sowie Jobsuchenden. Ein wichtiger Kanal sind auch die verschiedenen Social-Media-Plattformen. Hier sollte man genau die bespielen, die zur eigenen Zielgruppe passen. Auf Facebook beispielsweise ist heute eher die Altersgruppe 40+ unterwegs. Wer jüngeres Klientel bedienen, Azubis oder zukünftige Mitarbeitende unter 40 ansprechen will, hat mit Instagram gute Chancen. Kontakte zu Geschäftskunden macht man am besten über Business-Netzwerke wie Xing und LinkedIn. Unterm Strich heißt das also: Es dürfen durchaus neben der Hauptpräsenz, der Website, noch die passenden weiteren Kanäle sein. Selbstredend immer genau ausgerichtet daran, wen Sie im Netz auf sich aufmerksam machen wollen.

Tipp 2: Gehaltvoll muss es sein

Bestücken Sie Ihre Webpräsenzen mit individuellen Inhalten. Sprechen Sie über Ihren Betrieb, seine Menschen und Werte. Zeigen Sie, was sich mit Ihren Leistungen für KundInnen verbessert. Nennen Sie beim Namen, warum man genau für Sie arbeiten sollte. Stellen Sie Ihre Besonderheiten heraus – und platzieren Sie diese auch auf der Startseite Ihrer Website als Eyecatcher. Und füttern Sie Ihre Online-Auslage regelmäßig mit neuen Inhalten. NutzerInnen belohnen gehaltvolle Infos mit längerer Verweildauer und regelmäßigen Besuchen. Das gilt für die Website ebenso wie für Ihre Social-Media-Kanäle. Einen weiteren Effekt haben gute Inhalte: Die Suchmaschinen legen anhand der Inhalte fest, ob Ihr Online-Angebot ein guter Treffer für Suchanfragen ist. Dazu beziehen Sie auch Textinhalte ein, die unsichtbar hinter Bildern hinterlegt sind oder sich in den URLs wiederfinden.

Tipp 3: Was fürs Auge bieten

InternetnutzerInnen werden vor allem über bildhafte Reize angesprochen und auf der Seite gehalten. Aussagekräftige, qualitativ hochwertige Bilder und Fotos machen Ihren Auftritt im Netz visuell attraktiv. Bieten Sie zusätzlich Videos an, steigert das die Anziehungskraft. Die grafischen Qualitäten Ihrer Website sollten Sie nicht aus dem Auge verlieren. Der Einsatz von Farbflächen und -akzenten, am besten in Ihren Firmenfarben, gehören auch online zu den wichtigen Gestaltungsmitteln. Um Texte übersichtlicher zu machen, bieten sich Zwischenüberschriften und kurze Fließtextabsätze, große Headlines und hervorgehobene Statements oder Zitate an.

Tipp 4: Leicht ansprechbar sein

In Ihren Online-Präsenzen sollten Sie nur glaubwürdig gut von sich selbst sprechen. Doch noch mehr vertrauen Menschen, die Sie noch nicht kennen, dem Urteil anderer. Binden Sie deshalb KundeInnen- ebenso wie MitarbeiterInnenstimmen in Ihre Website ein. Lassen Sie sie auch auf Social Media zu Wort kommen. Zeigen Sie bildlich Referenzen und echte Situationen mit Kundschaft und Mitarbeitenden, die Ihr Image positiv aufladen. So erhält Ihr Marktauftritt ein authentisches Profil, mehr Gewicht und erweckt Vertrauen. Platzieren Sie Ihre Kontaktdaten gut sichtbar auf jeder Seite Ihres Internet-Auftritts. Keiner soll lange suchen müssen, um Sie anzurufen, Ihnen eine Mail zu schreiben oder Sie über WhatsApp zu kontaktieren.

Tipp 5: Netzwerken in eigener Sache

Sie haben nun mit Ihrer Website, Ihrem Instagram-Account für die jüngere Kundschaft und die Mitarbeitergewinnung sowie Ihrem LinkedIn-Eintrag, wo Sie Geschäftskundenkontakte pflegen, drei Internetpräsenzen. Verknüpfen Sie diese. Das gelingt, indem Sie eine aktuelle Nachricht von Ihrer Website in den sozialen Medien streuen oder von der Bild-Stellenanzeige auf Instagram auf Ihre Website verlinken. Damit gewinnen Sie Reichweite und eine höhere Bewertung durch die Suchmaschinen. Solche Verknüpfungen werden von Google & Co. registriert.

Online-Marketingunterstützung

Die richtigen Inhalte und eine hohe visuelle Attraktivität, die passenden Kanäle und deren Verknüpfung – eine erfolgreiche Vermarktung im Netz hängt für Handwerksbetriebe von vielen Faktoren ab. Bei Website-Inhalten, ihrer Gestaltung und dem individuellen Online-Marketing kann man sich unterstützen lassen. Die Brillux-Marketingexperten helfen hier mit Bildmaterial, Texten, Webdesign und mit der kompletten Website-Betreuung inklusive aller Services für mehr Sichtbarkeit und Reichweite.

Mehr zum Thema:
www.brillux.de/service/marketingunterstuetzung/website-inhalte


Kontakt

David Recker

Postfach 1640

48005 Münster

Tel. 0251 7188-759

Fax 0251 7188-53395

marketingunterstuetzung@brillux.de

Anzeige
Malerblatt Wissenstipp
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 12
Ausgabe
12.2022
ABO
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de