Lacke

Fliesen überarbeiten: Mit Lack zum neuen Look

Ein deutlicher Unterschied: Vorher 70er-Jahre Fliesenoptik, nachher ein helles, modernes Badezimmer. Foto: Adler
Ein deutlicher Unterschied: Vorher 70er-Jahre Fliesenoptik, nachher ein helles, modernes Badezimmer. Foto: Adler
Der Weg zum neuen Look muss nicht teuer und aufwendig sein. Mit einem hochwertigen Fliesenlack lässt sich das in die Jahre gekommene Badezimmer einfach und modern gestalten. In neun Schritten gelingt die Badezimmersanierung garantiert!

Bäder aus den 70er-Jahren haben vielleicht für manche ihren Charme. Die meisten möchten jedoch lieber von den grünen, blauen oder rosafarbenen Kacheln aus alten Zeiten Abschied nehmen. Vor einer mühsamen und teuren Bad-Komplettsanierung schrecken viele Menschen zurück. Trotzdem möchten sie ihrer Wohlfühloase gerne einen zeitgemäßen Look verpassen.

Mit Fliesenlack zum neuen Look

Maler und Handwerker können ihren Kunden eine schnelle und einfache Lösung anbieten. Mit einem neuen universalen 2K-PU-Multilack von  können Sie alte Fliesen ganz einfach überstreichen. Diese Methode ist vor allem dann empfehlenswert, wenn die alten Fliesen keine Beschädigungen aufweisen.

Anwendungsprofi Korbinian Schmauss zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihren Kunden wieder zu neuen Fliesen-Freuden verhelfen:

Abkleben und Abmontieren

Zuerst müssen die Fliesen so gut wie möglich freigelegt werden: Entfernen Sie Spiegelschrank, Vorhänge, Handtuchhalter und Armaturen. Waschbecken, Badewanne, WC und sonstige Vorrichtungen, die sich nicht abmontieren lassen, bedecken Sie mit Abdeckplane. Steckdosen, feste Armaturen sowie Fensterbänke mit Kreppband abkleben und zusätzlich über den Fußboden Abdeckvlies auslegen.

Fliesen gründlich reinigen

Für das Überstreichen müssen die Fliesen sauber, trocken, staub- und fettfrei sein. Verwenden Sie eine Abstaubbürste und Wasser, um die Fliesen zu säubern. Anschließend benetzen Sie die Badflächen mit dem Adler-Entfetter, reinigen diese mit einem Schleifvlies und wischen nach etwa zehn Minuten Einwirkzeit mit Wasser nach.

Fliesenlack anrühren

Ziehen Sie nun die passende Schutzkleidung an – Atemschutzmaske, Schutzbrille und Handschuhe. Danach mischen Sie die zwei Komponenten des 2K-PU-Multilacks zusammen und warten zehn Minuten, bevor Sie loslegen.

Fliesen streichen

Die Ecken und schwer zugängliche Stellen, etwa unter dem Fensterbrett, streichen Sie mit einem lösemittelbeständigen Pinsel. Dann wird die gesamte Fliesenfläche inklusive Fugen mit einem Lackroller aus lösemittelbeständiger Microfaser gewalzt.

Zwischenschliff und zweiter Anstrich

Nach einer Trockenphase von circa sechs Stunden schleifen Sie die Badfliesen mit einem Schleifschwamm (Körnung 220–240) leicht an. Dadurch verschwinden Unebenheiten. Lackieren Sie nun die Fliesen ein zweites Mal mit dem Adler-Fliesenlack. Das Abdeckmaterial am Übergang zu den lackierten Flächen entfernen Sie am besten gleich im Anschluss.

Nach einer erneuten Trockenzeit von 8 bis zwölf Stunden ist der Lack Staubtrocken. Eine ausreichende Aushärtung wird allerdings erst nach ungefähr drei Tagen erreicht.


Weitere Infos:
www.adler-lacke.de



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 1
Ausgabe
1.2020

ABO

Anzeige

Malerblatt Wissenstipp


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de