Startseite » News »

Klimapositiver Bodenbelag

Bodenbelag
Negativ ist positiv

Ein klimapositiver Bodenbelag ist robust, bietet eine ansprechende Optik und einen hohen Gehkomfort. Bei der Produktion eines innovativen Designbelags, der zum Großteil aus Kork besteht, wird mehr Kohlenstoff aus der Atmosphäre gebunden als ausgestoßen. Dank seines negativen CO2-Abdrucks gilt dieser Bodenbelag deshalb als klimapositiv. Wir haben diesen Boden genauer unter die Lupe genommen.

Autorin: Susanne Sachsenmaier-Wahl | Fotos: Amorim

Kork ist ein natürlicher Rohstoff, biologisch abbau-, erneuer- und recycelbar. Kork wird aus der Rinde der Korkeiche gewonnen, die in der Mittelmeerregion beheimatet ist. Bei der „Korkernte“, die das erste Mal, wenn die Eiche 25 Jahre alt ist und danach etwa alle 9 Jahre stattfindet, wird die Rinde vom Baum geschält. Dabei wird der Baum nicht beschädigt, die Rinde regeneriert sich nach der Schälung. Die durchschnittliche Lebensdauer einer Korkeiche beträgt 200 Jahre, sie kann in dieser Zeit etwa 18 Mal geschält werden. Hinsichtlich der Nachhaltigkeit dürfte aber besonders interessant sein, dass eine Tonne Kork etwa zwei Tonnen CO2 aufnimmt, während sie nur 1,6 Tonnen produziert. Damit erreicht Kork eine negative Kohlenstoffbilanz, was sich positiv auf den Klimaschutz auswirkt. Die Schälung beeinflusst diese Bilanz übrigens nicht negativ, im Gegenteil: Laut des Naturschutzbunds Deutschland (NABU) bindet eine Korkeiche, deren Rinde regelmäßig geerntet wird, sogar mehr als dreimal so viel CO2 wie eine ungenutzte Eiche. Mit einer Fläche von rund 2,3 Millionen Hektar binden die mediterranen Korkeichenwälder im Jahr rund 14 Millionen Tonnen CO2.

Klimapositiver Bodenbelag: Nachhaltigkeit, Komfort und Design

Die Nachhaltigkeit von Kork verbindet ein innovativer, klimapositiver Bodenbelag perfekt mit vielfältigen Designvarianten, Wohnkomfort und modernster Technik. Ausgezeichnet mit dem „Blauen Engel“ zählt Amorim Wise, so der Name des Bodenbelags, derzeit zu den nachhaltigsten Bodenbelägen auf dem Markt. „Die Amorim- Wise-Kollektionen treffen genau den Nerv der Zeit und die Nachfrage nach nachhaltigen und wohngesunden Bodenbelägen steigt ständig“, ist sich Tomas Cordes, Geschäftsführer bei Amorim Deutschland in Delmenhorst, dem Hersteller des innovativen, klimapositiven Bodenbelags, sicher. An der Oberfläche sichtbar wird der natürliche Rohstoff in Form edler, handgemachter Korkoptiken. Wer die Eigenschaften von Kork (wärme-, schalldämmend, elastisch, natürlich) zu schätzen weiß, seine Optik aber nicht favorisiert, kann neben dem originalen Kork-Look auf Stein- oder Holzdekore zurückgreifen. Insgesamt stehen mehr als 70 Designvarianten zur Auswahl, die von verschiedenen Eichedekoren über Betonoptiken bis hin zu Mustern, die an portugiesische Azulejos (bemalte Keramikfliesen) erinnern. Die Beläge mit Stein- und Holzoptiken verfügen ebenfalls über ausgezeichnete wärmedämmende sowie akustische Eigenschaften, auch wenn sie an die der Bodenbeläge mit Korkdekor nicht ganz heranreichen.

Zur vollflächigen Verklebung

Den Designbelag auf Korkbasis gibt es in drei Ausführungen. Zum einen wird er in Form eines acht Millimeter starken Korkparketts im Format 900 x 600 Millimeter zur vollflächigen Verklebung (Amorim Wise Pure) angeboten. Die Dekorschicht aus Kork, in Stein- oder Holzoptik befindet sich dabei auf einer verdichteten sieben Millimeter starken Korkschicht. Die Dekore des Belags, der eine Gesamtstärke von acht Millimetern besitzt, werden durch die PVC-freie, hochresistente HRT Nutzschicht (High Resistance Technology) sicher geschützt. Die Versiegelung zeichnet sich durch eine hohe mechanische Festigkeit aus und ist damit auch bestens für intensiv genutzte gewerbliche Bereiche (Nutzungsklasse 33) geeignet. Darüber hinaus bietet die Veredelung ein hervorragendes Komfortgefühl, ist schmutzabweisend und äußerst pflegeleicht.

Zur schwimmenden Verlegung

Herzstück des Designbelags zur schwimmenden Verlegung (Amorim Wise inspire) ist ein PVC-freier starrer Kork-Kern, vom Hersteller Cork Rigid Core genannt. Dieser ist wasserfest und, laut Hersteller, so dimensionsstabil, dass eine Fläche von bis zu 300 Quadratmetern ohne Dehnungsfugen verlegt werden kann. Der Kern ist rundum mit einem Verriegelungssystem ausgestattet, sodass die schwimmende Verlegung schnell und mühelos gelingt. Eingebettet ist der Korkkern bei dieser Ausführung in zwei dünne Korkschichten, die für Wärmedämmung und Ruhe sorgen. Die Dekorschicht wird wahlweise durch zwei verschiedene Oberflächenveredelungen geschützt: HRT (siehe oben) oder SRT. Die Nutzschicht SRT (Superior Resistance Technology) wurde speziell für Bodenbeläge mit Mehrschichtaufbau und den Einsatz im Objektbereich entwickelt.

Für den Objektbereich

Dass der klimapositive Bodenbelag innerhalb kurzer Zeit zum Bestseller geworden ist, beweist, dass Amorim mit dem nachhaltigen Designboden ins Schwarze getroffen hat. „Der Erfolg von Wise übertrifft alle Erwartungen, die wir vor zwei Jahren bei seiner Markteinführung hatten“, bestätigt Tomas Cordes. Dennoch habe man eine Lücke im Bodenbelagssortiment registriert: „Da rund 70 Prozent der Objektvorhaben mit Bodenbelägen zur vollflächigen Verklebung ausgestattet werden, konnten wir Anfragen nicht bedienen“, erinnert sich Cordes und fährt fort: „Mit der Ergänzung durch die Amorim Wise wood pro SRT Kollektion können wir nun für alle Anwendungsbereiche eine technische Lösung anbieten, auch im Objektbereich“, freut sich Tomas Cordes. Durch seinen PVC-freien Korkkern, dem Cork Rigid Core, und seine integrierte Korkunterlage dämme er den Raum- und Trittschall um 12,6 db und trage somit zu einem sehr angenehmen und gesunden Raumklima bei. Mit nur vier Millimetern Aufbauhöhe ist das jüngste Mitglied der Produkt-Familie ideal für Renovierungsarbeiten geeignet. Der klimapositive Bodenbelag wird vollflächig verklebt, die schmutzabweisende und pflegeleichte SRT-Nutzschicht der Klasse 33 schützt die 10 darunterliegenden Eichedekore zuverlässig. Das Dielenformat von 1230 x 200 Millimetern eignet sich auch für die Verklebung im Fischgrätmuster.

Eine Broschüre zur Bodenkollektion finden Sie hier: bit.ly/3tcsfP7


Tomas Cordes, Geschäftsführer Amorim Deutschland

„Die Amorim Wise-Kollektionen treffen genau den Nerv der Zeit und die Nachfrage nach nachhaltigen und wohngesunden Bodenbelägen steigt ständig.“

Anzeige
Malerblatt Wissenstipp
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 12
Ausgabe
12.2021
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de