Startseite » News »

Tapetenkollektion: Pompööse Flora und Fauna

Tapetenkollektion
Pompööse Flora und Fauna

Exotische Blätter, Ranken und Vögel – die neue Tapetenkollektion, die in Kooperation von Designer Harald Glööckler und der Marburger Tapetenfabrik entstanden ist, weckt tropische Gefühle. Wir waren bei der Präsentation vor Ort.

Autorinnen: Larissa Sailer/Amelie Hauser | Fotos: Marburger Tapetenfabrik

Marmorböden im exklusiven Berliner Hotel Adlon Kempinski, Canapés und exotische Tapetendesigns. Ganz vorne: Ein Thron, auf dem Modedesigner Harald Glööckler von sechs Models umringt, die außergewöhnliche Tapetenkollektion seiner neuen ‚Jungle Collection‘ präsentiert. Inspiration für die Vliestapeten ist der bevorstehende Einzug Glööcklers in die RTL-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ – das Dschungelcamp. Das Tapetensortiment ist bereits die dritte Kollektion, die in Zusammenarbeit von der Marburger Tapetenfabrik und dem Designer entstanden ist.

Tapetenkollektion im Dschungel-Look

Von Panoramatapeten im Digitaldruck bis zu quadratischen Postern als Eyecatcher auf Unifond reicht das Spektrum, in dem die tropische Begrünung der eigenen vier Wände ausgestaltet werden kann. Ob ganz natürlich im tropischen Baumwipfel-Allover oder mit Leopardenköpfen und schillernden Applikationen – die ‚Tapetenkollektion bietet verschiedene Möglichkeiten, den Urwald-Look ins Haus zu holen. Dazu zählen unter anderem große Naturszenerien, exotische Blüten und Vögel auf raumhohen Panoramatapeten. Fünf unterschiedliche Blattvarianten sowie zwei Federtapeten stehen als Allover-Muster, in kräftigen Farben oder einer dezenteren Optik in der neuen Tapetenkollektion zur Verfügung.

Vom Entwurf zur Tapete

Die Designs werden in hochwertigen Materialien und Fertigungstechniken zu Tapeten verarbeitet. Dabei arbeiten Designer und das Team der Marburger Tapetenfabrik für die Tapetenkollektion Hand in Hand. Der Prozess vom Designer-Entwurf bis zur fertigen Tapete kann sich in die Länge ziehen. „An einem Entwurf für ein Wandbild zeichnet man durchaus ein paar Stunden. Danach werden die Entwürfe grafisch ausgearbeitet und es kann schon eine Woche dauern, bis die Tapete fertig ist“, erklärt Glööckler.

Jeweils drei Tapetenbahnen fügen sich zu einem tropischen Motiv zusammen. Dabei setzt die Tapetenkollektion nicht nur auf Vliestapeten: Vier Poster mit lebensgroßen Abbildungen vor verschiedenen Blattkulissen machen den Bewohner selbst zum Gast im heimischen Interieur. Wer es doch dezenter mag, kann das Dschungelthema mit verschiedenen quadratischen Postern gezielt als Akzent in Szene setzen. Laut Hersteller sind die Vliestapeten einfach in der Anwendung, gut scheuer- und lichtbeständig. „Achten Sie darauf, dass nicht der Mann zwischen Wand und Tapete klebt“, lacht der Designer abschließend. Sowohl Baumärkte als auch Fachhändler bieten die Jungle Collection an.

Weitere Fotos:
www.malerblatt.de

Anzeige
Malerblatt Wissenstipp
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 1
Ausgabe
1.2022
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de