Startseite » Technik »

Farblich passende Türen zum Raumkonzept

Türbeschichtung
Farblich passende Türen zum Raumkonzept

Türhersteller Grauthoff bezieht die Tür in die farbige Gestaltung der Räume mit ein und eröffnet dem Maler so ein zusätzliches Arbeitsfeld. Als optimale Beschichtung für die neue Oberfläche haben sich die wasserverdünnbaren Lacke von Sikkens erwiesen.

Autorin: Bärbel Bosch

Vor etwa zwei Jahren suchte die Grauthoff Türengruppe einen strategischen Partner, der einen hochwertigen Lack für die CPL-Türen der Marke Astra bereitstellen kann. Die Abkürzung CPL (Continious Pressure Laminate) bezeichnet eine besonders strapazierfähige Oberfläche. Wunsch des Türenspezialisten war es, Kunden eine breite Farbtonvielfalt für Türen zu präsentieren, damit diese ihren individuellen Wohnstil farbig unterstreichen können, ohne dass die Qualität der Oberfläche dabei leidet. Zwar können die Türen auch ab Werk farbig geliefert werden, aber dabei ist nicht eine so große Farbvielfalt gegeben wie sie der gefundene Partner Sikkens anbietet. Diese Kooperation ist schon nach nur zwei Jahren Zusammenarbeit so erfolgreich, dass sie von der Branche honoriert wurde: Die Präsentation auf dem Branchentag Holz Mitte November 2019 in Köln war ein echter Hingucker.

Der in den Sikkens ColourFutures 2020 gestaltete Kubus demonstrierte auf beeindruckende Weise die vielfältigen farbigen Möglichkeiten dieser Oberfläche, mit der der ostwestfälische Türenhersteller die Tür neu definiert hat – sie wird Bestandteil des individuellen Wohnstils. Für die streichfähige CPL-Oberfläche ist Grauthoff gemeinsam mit Sikkens vom Gesamtverband Deutscher Holzhandel e.V. (GD Holz) mit dem Woody Award in Bronze in der Kategorie „Innovatives Produkt“ ausgezeichnet worden. Der GD Holz verleiht den Preis seit 13 Jahren an Unternehmen aus dem Holzhandel und der Holzindustrie, die mit neuen Ideen, Konzepten oder Produkten die Innovationskraft der Branche aufzeigen. CPL Easycolor konnte die Jury des GD Holz überzeugen, sie zeichnete die Oberfläche Mitte November deshalb mit einem Woody Award in der Kategorie „Innovatives Produkt“ aus.

Innovatives Konzept für die farblich passende Türen

Die Tür hat eine extrem harte, 0,4 mm starke, stoßunempfindliche und glatte CPL-Oberfläche, auf der die Farbe ohne Vorschliff optimal haftet. Zudem sind alle sichtbaren Außenkanten mit der leicht gerundeten smart²kante ausgestattet und lassen sich daher besonders gut streichen bzw. lackieren, ohne die Gefahr von geringer Abdeckung mit Lackmaterial, wie sie bei scharfen Kanten entsteht (Kantenflucht). Das CPL-Material ist extrem hart und widerstandsfähig, bietet einen optimalen Anstrichträger für die verwendeten Lacke und damit eine besonders gute Grundlage für ein perfektes Ergebnis. Die wasserverdünnbaren Rubbol-BL -Lacke von Sikkens haben sich nach eingehenden Tests als optimale Beschichtung für die Oberfläche erwiesen. Diese Lacke sind geruchsarm und trocknen schnell – damit sind sie geeignet für die Verwendung in Innenräumen. Darüber hinaus zeichnen sich die Lacke durch einen Top-Verlauf und brillante Oberflächen aus. Mit der Gitterschnittprüfung wird die Haftung von Farben auf dem jeweiligen Untergrund getestet. Die farbigen Lacke erzielen mit der Bestnote „GT 0“ auf den streichfähigen Astra-CPL-Oberflächen hervorragende Ergebnisse.

Die Vorteile der konzeptionellen Zusammenarbeit der Grauthoff Türengruppe mit Sikkens liegt auf der Hand: Die Gewerke Maler und Schreiner verbinden sich und Sikkens Farben sind zum Teil bereits im Holzhandel vertreten und können dort mit vermarktet werden. Gemeinsam werden Produkte von den Partnern entwickelt und empfohlen. Statt etwa 125 Türoberflächen sind nun über 6000 Oberflächen in drei Glanzgraden verfügbar.

Exakte Farbabstimmung

Dank der modernen Farbtonkollektionen, wie z. B. die ColourFutures 2020 oder die sechs Farbgruppen der Bauhauskollektion, sollen sich die Innentüren und Zargen ganz einfach den aktuellen Farbvorlieben anpassen lassen. Auch bei vorhandenen Stahlzargen ist eine optimale Farbabstimmung kein Problem.

Nicht nur der Farbton bestimmt das Aussehen einer Oberfläche – auch der Glanzgrad und die Strapazierfähigkeit spielen eine entscheidende Rolle. Die Rubbol-BL-Lacke sind in drei Glanzgraden erhältlich. Zweimaliges Lackieren soll bereits eine hochwertige Oberfläche gewähren. Ein dritter Lackiervorgang soll für Premium-Qualität sorgen. Die streichfähigen Oberflächen wurden umfangreichen Verarbeitungstests mit der Rolle unterzogen. Bei Beachtung der Verarbeitungshinweise lässt sich laut Angabe bereits mit der Rolle ein hervorragendes Ergebnis erzielen. Natürlich lässt sich auch mit dem Pinsel oder einem Airless-Spritzgerät arbeiten. Die wasserbasierten Lacke sind leicht zu verarbeiten, geruchsarm sowie schnell trocknend und gut verlaufend. Die Oberflächen sind laut Anbieter mechanisch belastbar, strapazier- und reinigungsfähig.

„Diese neue streichfähige Tür in Kombination mit unserer Farbigkeit und der Möglichkeit, die Oberfläche in drei Glanzgraden zu gestalten, öffnet dem Maler neue Tätigkeitsbereiche“, betont Richard Rüttermann, Leiter Anwendungstechnisches Zentrum von AkzoNobel. „Nämlich überall dort, wo Individualität im Wohnungs- und Renovierungsmarkt beim höherwertigen Innenausbau sowie bei der Umsetzung von Farbkonzepten von Hotels, Banken oder Geschäftsfilialen gewünscht ist.”

Die Tür rückt ins Blickfeld des Malers

Die streichfähige CPL-Oberfläche ist besonders interessant für Renovierungslösungen. So kann nach jedem Mieterwechsel die Wohnung inklusive der Türen komplett gestrichen werden. Gebrauchsspuren an den Türen sollen der Vergangenheit angehören. Ein kostspieliges Austauschen der Türen soll dadurch entfallen und nur ein Gewerk kann die Wohnung wieder bezugsfertig machen. Ebenso lässt sich das firmeneigene Corporate Design exakt auf die Tür brignen. Neben dem Wiedererkennungswert eines durchgängigen Farbkonzeptes steigert die Gestaltung eines angenehmen Arbeitsumfelds das Wohlbefinden im Beruf nicht unerheblich.

Weitere Fotos:
www.malerblatt.de


PraxisPlus

Grauthoff Türengruppe GmbH
Brandstraße 71–79
33397 Rietberg

Astra CPL Easycolor

www.grauthoff.com


PraxisPlus

Die Veranstaltung

„Das Türenevent für Planer und Architekten“: Unter diesem Motto fand bereits zum zweiten Mal die Veranstaltung im ostwestfälischen Rietberg-Mastholte statt. Die Grauthoff Türengruppe hatte gemeinsam mit ihrem Netzwerkpartnern in die stilvolle Ausstellung der Highend-Marke Bartels geladen. Dort wurden den zahlreich erschienenen Architekten eine Mischung aus Vorträgen und Türenausstellung geboten.

Den Auftakt zur Vortragsreihe machte die Firma Woelm, mit einem detaillierten Überblick über die modernen Möglichkeiten von Schiebetüren und der dazu benötigten Beschlagstechnik. Aktuelle technische Lösungen standen auch bei der Firma Gira im Mittelpunkt. Hier wurden verschiedene Systeme zur Türkommunikation bei vorhandener Bausubstanz bis hin zu den Gira-Smart-Home-Lösungen im Neubau vorgestellt.

Das Phänomen Farbe und die Sikkens-Farbkollektion, insbesondere die Entwicklung der aktuellen Bauhaus-Kollektion im Jubiläumsjahr, war Thema von Christine Gottwald aus
dem Hause Sikkens.

Alexander Brenner, seit vielen Jahren an der Spitze internationaler Architekten, gab einen umfangreichen Einblick in seine Arbeiten aus der Vergangenheit, seine aktuellen Projekte und einen Ausblick wo die Reise bei Formen, Materialien und der Verarbeitung hingeht.

Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de