Startseite » Technik »

Schlankheitskur Flexibler Trockenbau

Technik
Schlankheitskur Flexibler Trockenbau

Konvexe und konkave Krümmungen lassen sich mit der Rigips GK-Form realisieren.
Moderne Architektur ist geprägt von organischen Formen und individuellen Raumkonzepten. Entsprechend sind gebogene und geschwungene Wand- und Deckenflächen aus dem Innenausbau heute nicht mehr wegzudenken. Trockenbauer profitieren daher von der besonders schlanken und gut verarbeitbaren Weiterentwicklung der flexiblen „GK-Form“-Platte von Rigips. Mit der neuen, nur noch sechs Millimeter dicken „Rigips GK-Form“ lassen sich Konstruktionen realisieren, die nicht oder nur mit hohem Aufwand umzusetzen wären. Durch die abgeflachten Längskanten der Platte entsteht ein breites Fugenbett für optimales Einlegen und Überspachteln des Rigips-Glasfaserbewehrungsstreifens. Das Plattenformat von 1.200 x 1.300 Millimetern verringert zusätzlich den Fugenanteil. Ein Flyer ist unter www.rigips.de/down loads_informationsmaterial.asp als Download verfügbar.

Saint-Gobain Rigips
Tel.: (0211) 5503-0/Fax: -208
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 7
Ausgabe
7.2020

ABO

Anzeige
Produkt des Monats

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de