Abstrakt bis naturalistisch

In nur sieben Wochen wich grauer Beton einer abstrakt-naturalistischen Malerei. Verantwortlich dafür zeichnet der auf exklusive Wandmalerei spezialisierte Künstler Ulrich Allgaier.

Fotos: Baugenossenschaft Langen eG

Zwei sich überlagernde Landschaften, die eine haushoch aufgerastert in große Farbpixel für die Fernwirkung, die andere naturalistisch-illusionistisch für die Begegnung auf Augenhöhe, so lautete der Vorschlag des Illusionsmalers. „Mein Gestaltungskonzept steht für die Natur. Der Betrachter aus der Ferne sieht im Bereich der unteren fünf Stockwerke das Grün entfernter Landschaft bis zum Horizont. Darüber erhebt sich der blaue Himmel mit seinen Wolkengebirgen“, beschreibt Allgaier sein Konzept. „Der vor dem Haus stehende Betrachter kann den Blick über Flora und Fauna schweifen lassen und vergisst dabei fast, dass er nur auf eine Hauswand sieht.“

Malerei und Technik

Sowohl für die farbigen Rasterflächen der abstrakten Hintergrundlandschaft, ausgeführt von einem beauftragten Malerbetrieb, als auch für die vom Künstler und seinem Team realisierte kunstvoll-naturalistische Landschaft wurden ausschließlich Keim-Farben verwendet. „Ich arbeite gerne mit mineralischen Farben. Sie garantieren Farbbrillanz, absolute Lichtechtheit und Farbbeständigkeit – eine Voraussetzung für meine Arbeit“, so Allgaier. „Die Fassadenmalerei in der Dimension eines Hochhauses war auch für mich Premiere und Herausforderung, die uns gut gelungen ist.“

Zufrieden sind auch die Auftraggeber. Stephan Langner, Vorstand der Baugenossenschaft Langen: „Wir bekommen viel positives Feedback von den Bewohnern, die sich jetzt gerne mit ihrem Haus identifizieren, aber auch von Anwohnern, die sich an dem Anblick erfreuen.“

Porträt von Ulrich Allgaier:
bit.ly/2D5vLA4


PraxisPlus

Fassadengestaltung: Ulrich Allgaier

Malerarbeiten: b-Quadrat, Dreieich

Verwendete Produkte: WDV-System Keim Klassik-MW, Keim Brillantputz, Kem Soldalit, Keim Soldalit-Coolit, Keim Design-Lasur