Smoke_isolated_on_black_background
Foto: Erfurt & Sohn
Innendämmung

Schimmelvorbeugend

Die diffusionsoffene Dämmplatte KlimaTec KP 1000+ aus recyceltem Blähglas-Granulat hebt laut Hersteller die Wandoberflächentemperatur gezielt um bis zu drei Grad Celsius an. Der Schimmelbildung wird damit vorgebeugt. Besonders an kalten Innenwänden besteht dieses Risiko. Dort kondensiert Feuchtigkeit und schlägt sich an den Flächen nieder. Die Platte ist mit einem Zentimeter Dicke für den Einsatz an der Fläche sowie an schwer zugänglichen Stellen wie Laibungen und Heizkörpernischen geeignet. Das Produkt ist diffusionsoffen und kapillaraktiv: Auf oder in der Wand vorhandenes Kondenswasser wird in der Platte zwischengespeichert, die in der Lage ist, schneller abzutrocknen. Das Produkt lässt sich ohne weitere Armierung mit allen diffusionsoffenen Putzen, Beschichtungsstoffen oder Wandbelägen überarbeiten – ohne Wohnraumverlust zu verursachen. Mit einer Druckfestigkeit von mehr als 40 kg/cm² ist die Innendämmung stabil und zudem schwerentflammbar (B1 nach DIN 4102–1 bzw. B-s1,d0 nach EN 13501–1). Nach der Anbringung von Fugenbändern zur akustischen und mechanischen Entkopplung – am Boden sowie an einbindenden Wänden und Decken und an allen beweglichen Bauteilen – werden die zugeschnittenen Dämmplatten an die Wand gebracht. Im Anschluss erfolgt die Beschichtung der Flächen nach individuellem Bedarf.

Erfurt & Sohn

www.erfurt.com